Reference : „Luxatlas.lu“, ein digitaler und interaktiver historischer Stadtatlas. Konzept – Meth...
Scientific Presentations in Universities or Research Centers : Scientific presentation in universities or research centers
Arts & humanities : History
http://hdl.handle.net/10993/50557
„Luxatlas.lu“, ein digitaler und interaktiver historischer Stadtatlas. Konzept – Methodik – Perspektiven
German
[en] "Luxatlas.lu", a digital and interactive historical town atlas. Concept - Methodology - Perspectives
Uhrmacher, Martin mailto [University of Luxembourg > Faculty of Humanities, Education and Social Sciences (FHSE) > Department of Humanities (DHUM) >]
kass, Steve mailto []
Pauli, Sebastian mailto []
3-Mar-2022
National
CartoCafé - Vortragsreihe der Deutschen Gesellschaft für Kartographie e.V.
3-03-2022
Deutsche Gesellschaft für Kartographie e.V.
Zoom-Meeting
Germany
[en] Atlas ; Town atlas ; urban history ; Luxatlas ; History ; cartography ; digital history ; GIS ; Web GIS
[de] Geschichte ; Atlas ; Stadtatlas ; Stadtgeschichte ; Kartographie
[de] Der historische Atlas der Stadt Luxemburg wurde im Unterschied zu bisher veröffentlichten Atlanten anderer Städte allein für eine Veröffentlichung im Internet konzipiert. Seit 2019 ist er im Internet auf der Seite luxatlas.lu zugänglich und wurde seither kontinuierlich ausgebaut, überarbeitet und verbessert, sowohl technisch als auch inhaltlich.
Aktuell bietet sich Nutzern die Möglichkeit, eine Vielzahl historischer Altkarten und Luftbilder der Stadt Luxemburg aus dem Zeitraum zwischen 1560 und 2017 in beliebig wählbaren Zoomstufen zu betrachten und auf transparenten Ebenen passgenau übereinanderliegend miteinander zu vergleichen. Ergänzend lassen sich historische Fotos und Ansichten sowie erläuternde Texte zur Stadtgeschichte und zu ausgewählten Gebäuden oder anderen Infrastrukturelementen einblenden.
Der Luxatlas dokumentiert historische Veränderungsprozesse diachron für Forschungszwecke. Dabei steht die reine Visualisierung von Forschungsergebnissen aber nicht im Vordergrund. Vielmehr dient der Atlas selbst als Instrument zur Gewinnung neuen Wissens. Erst durch die Überlagerung verschiedener kartographischer Zeitschichten und die Verknüpfung von historischen, architektonischen, demografischen, wirtschaftlichen und städtebaulichen Informationen wird die Verteilung bestimmter räumlicher Phänomene sichtbar und kann von Nutzern interpretiert und analysiert werden. Auf diese Weise wird die interaktive Karte zu einem zentralen Instrument des Wissenserwerbs.
Um die Vorteile einer Webpublikation bestmöglich umzusetzen, basiert der Luxatlas auf Open-Source-Software. Dies ermöglicht die Entwicklung maßgeschneiderter WebGIS-Anwendungen für die spezifischen Anforderungen des Projektes.
Der Vortag wird neben der Projektvorstellung auch die methodischen und quellenkritischen Herausforderungen beleuchten und den geplanten weiteren Ausbau zur Diskussion stellen.
R-AGR-0750-Histoire des villes luxembourgeoises X (Villux10)
http://hdl.handle.net/10993/50557

There is no file associated with this reference.

Bookmark and Share SFX Query

All documents in ORBilu are protected by a user license.