Reference : Radio Feature "100 Jahre Ostbelgien" Folge 8: Von Geschichtspolitik und Erinnerungsku...
Diverse speeches and writings : Speeches/Talks
Arts & humanities : History
http://hdl.handle.net/10993/44106
Radio Feature "100 Jahre Ostbelgien" Folge 8: Von Geschichtspolitik und Erinnerungskulturen
German
Brüll, Christoph mailto [University of Luxembourg > Luxembourg Center for Contemporary and Digital History (C2DH) > >]
Fickers, Andreas mailto [University of Luxembourg > Luxembourg Center for Contemporary and Digital History (C2DH) > >]
20-Aug-2020
International
Sendereihe "100 Jahre Ostbelgien"
20 August 2020
Belgischer Rundfunk
Eupen
Belgium
[en] German-speaking Belgium ; Memory Studies ; History of Emotions
[de] Bis heute beherrscht die Meistererzählung der Ostbelgier als "Opfer" und "Spielball der Geschichte" den öffentlichen Diskurs, wenn es um die Bedeutung der Vergangenheit geht. In der achten und letzten Folge von "100 Jahre Ostbelgien" zeigen die Historiker Andreas Fickers und Christoph Brüll, dass sich in der Auseinandersetzung mit dieser Vergangenheit tiefsitzende Ängste und Sorgen spiegeln. Mentalitätshistorisch gesehen können sie als eine Abfolge von Angstregimen gedeutet werden.
Researchers ; Professionals ; Students ; General public
http://hdl.handle.net/10993/44106
https://brf.be/regional/1405219/

There is no file associated with this reference.

Bookmark and Share SFX Query

All documents in ORBilu are protected by a user license.