Reference : Vom Schwarzen Tod und lebenden Toten. Historische Figurationen von Pest und Lepra.
Scientific Presentations in Universities or Research Centers : Scientific presentation in universities or research centers
Arts & humanities : Multidisciplinary, general & others
http://hdl.handle.net/10993/35247
Vom Schwarzen Tod und lebenden Toten. Historische Figurationen von Pest und Lepra.
German
Uhrmacher, Martin mailto [University of Luxembourg > Faculty of Language and Literature, Humanities, Arts and Education (FLSHASE) > Identités, Politiques, Sociétés, Espaces (IPSE) >]
13-Mar-2018
National
Figurationen von Krankheiten. CHancen und Grenzen der Ästhetisierung. Interdisziplinäre Ringvorlesung an der Universität Luxemburg
13-03-2018
Universität Luxemburg
Esch-Belval
Luxembourg
[de] Pest ; Lepra ; Krankheit ; Seuchen ; Geschichte ; Mittelalter ; Frühe Neuzeit ; Figurationen ; Ästhetik
[en] Leprosy ; Plague ; Illness ; History ; Medieval History ; Early modern history
[de] Pest und Lepra gehören zu den schrecklichsten Krankheiten der Geschichte. Die Erfahrung mit diesen Seuchen hat sich tief ins kollektive Gedächtnis eingegraben und wirkt bis heute nach. Und das, obwohl beide Krankheiten schon lange aus Europa verschwunden sind. Die Lepra seit ca. 300 Jahren und die Pest seit dem Ende des 19. Jahrhunderts. Dennoch üben Pest und Lepra in unserer Gesellschaft bis heute eine starke Faszination von Schauer, Grusel und Schrecken aus. Gerne und häufig werden Pest- und Lepramotive deshalb in der Literatur verwendet, aber auch ungleich plakativer in Romanen, in Film und Fernsehen sowie auch in Computerspielen.
Der Vortrag widmet sich den historischen Figurationen von Lepra und Pest, ihren historischen Wurzeln und Ausprägungen. Wie reagierten die Gesellschaften auf die Bedrohung durch die Seuchen? Mit welchen Methoden wurde versucht, die schicksalhaften und unerklärlichen Krankheitserfahrungen verständlich zu machen und zu kategorisieren? Welche Bilder und Metaphern lassen sich greifen?
Eine besondere Rolle spielen dabei ästhetische Dimensionen von Krankheitsdarstellungen, wie an vielen Beispielen gezeigt wird.
Professionals ; Students ; General public
http://hdl.handle.net/10993/35247

There is no file associated with this reference.

Bookmark and Share SFX Query

All documents in ORBilu are protected by a user license.