Results 161-180 of 222.
Bookmark and Share    
Full Text
See detailDas Hochschulwesen der Großregion SaarLorLux
Bethscheider, Wolfgang; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2010)

Die Karte zeigt die vollständige Verbreitung und Verteilung aller Hochschuleinrichtungen in der Großregion im Juli 2010. Nicht erfasst wurden die zahlreichen wissenschaftlichen Forschungsinstitute im ... [more ▼]

Die Karte zeigt die vollständige Verbreitung und Verteilung aller Hochschuleinrichtungen in der Großregion im Juli 2010. Nicht erfasst wurden die zahlreichen wissenschaftlichen Forschungsinstitute im Untersuchungsraum, an denen keine Bildungsabschlüsse erworben werden können. In der Großregion grenzen 2 Kulturen, 3 Sprachen, 4 Schul- und Bildungssysteme sowie die 5 Teilregionen aneinander, in denen verschiedene Wege eingeschlagen wurden, um die junge Generation auf das Berufsleben vorzubereiten. Bislang unterscheiden sich die Schul- und Bildungssysteme in Aufbau, Ablauf, Inhalt sowie den Ausbildungszeiträumen und den jeweiligen Zugangsbedingungen noch deutlich. Gemeinsame Voraussetzung für den Besuch einer der hier erfassten Universitäten oder Hochschulformen ist allerdings in den meisten Fällen der erfolgreiche Abschluss der Sekundarstufe II, also entweder das Baccalauréat, das Abitur oder die Fachhochschulreife bzw. ein ihnen entsprechender Schulabschluss. [less ▲]

Detailed reference viewed: 139 (3 UL)
Full Text
See detailDie Wahrnehmung der Großregion SaarLorLux in den Medien
Wiermer, Patrick; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2010)

Wie wird die Großregion jenseits der Grenzen von den Medien wahrgenommen? Am Beispiel der wichtigsten regionalen Tageszeitungen wird untersucht: Was sind für die Medien Nachrichten-Zentren, was ... [more ▼]

Wie wird die Großregion jenseits der Grenzen von den Medien wahrgenommen? Am Beispiel der wichtigsten regionalen Tageszeitungen wird untersucht: Was sind für die Medien Nachrichten-Zentren, was informationelle Peripherien in den Nachbarregionen? Welche Themen sind dabei dominant? [less ▲]

Detailed reference viewed: 124 (4 UL)
Full Text
See detailDie Großsporteinrichtungen in der Großregion SaarLorLux
Ginet, Pierre; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2010)

Schon in der Antike entstanden die ersten Großsporteinrichtungen, ihre auffällige Verbreitung im 19. Jh. blieb allerdings den wohlhabenden sozialen Schichten vorbehalten. Erst im 20. Jh. führten die ... [more ▼]

Schon in der Antike entstanden die ersten Großsporteinrichtungen, ihre auffällige Verbreitung im 19. Jh. blieb allerdings den wohlhabenden sozialen Schichten vorbehalten. Erst im 20. Jh. führten die Demokratisierung und der zunehmende Wohlstand der Bevölkerung, verstärkt durch politischen Voluntarismus dazu, dass die Großsporteinrichtungen einen Aufschwung erlebten, der seither nicht mehr nachgelassen hat. Verschiedene dieser Sporteinrichtungen wurden immer größer und einigen wurden neben ihrer sportlichen Bestimmung andere Aufgaben zugedacht, kultureller (Konzerte, …), rekreativer (Geschäfte, …) oder berufsorientierter Art (Seminare, …). Die Grenzen zwischen diesen Zielen werden immer durchlässiger. So entsteht aus den Großsporteinrichtungen eine Kategorie geographischer Objekte, die es bis dato nicht gab und denen eine bedeutende Rolle bei der Raumentwicklung Aufbau zukommt. [less ▲]

Detailed reference viewed: 101 (5 UL)
Full Text
See detailSpätmittelalterliche Städte in der Großregion SaarLor-Lux (1180-1500)
Penny, Alain; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2010)

Aufgrund von unterschiedlichen natürlichen, politischen und wirtschaftlichen Voraussetzungen lassen sich deutliche Unterschiede in der räumlichen Verteilung und zeitlichen Entwicklung der ... [more ▼]

Aufgrund von unterschiedlichen natürlichen, politischen und wirtschaftlichen Voraussetzungen lassen sich deutliche Unterschiede in der räumlichen Verteilung und zeitlichen Entwicklung der spätmittelalterlichen Städte in der Großregion feststellen. In der Karte "Spätmittelalterliche Städte" sind die Siedlungen dargestellt, die im späten Mittelalter, das heißt in der Zeit zwischen dem frühen 13. Jahrhundert und dem Jahr 1500, als Städte bezeichnet werden konnten. Ausschlaggebend dafür ist die Erfüllung einer Reihe von Kriterien, die durch die Definition der mittelalterlichen Stadt vorgegeben werden. [less ▲]

Detailed reference viewed: 140 (2 UL)
Full Text
See detailGrenzänderungen in der Großregion SaarLorLux vom Wiener Kongress bis heute
Back, Claude; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2010)

Untersucht werden die Grenzänderungen, die in der Großregion SaarLorLux im Verlauf der letzten 200 Jahre stattgefunden haben. Als Anfangsdatum wurde der Wiener Kongress, der die Neuord-nung in Europa zum ... [more ▼]

Untersucht werden die Grenzänderungen, die in der Großregion SaarLorLux im Verlauf der letzten 200 Jahre stattgefunden haben. Als Anfangsdatum wurde der Wiener Kongress, der die Neuord-nung in Europa zum Ziel hatte, genommen. Als vorläufiges Ende wurde das Jahr 2006 herangezo-gen. Die Geschichte dieser Region, die sich aus unterschiedlichen Ländern zusammensetzt, soll anhand der Entwicklung der Grenzen beschrieben werden. [less ▲]

Detailed reference viewed: 138 (4 UL)
Full Text
See detailDas Öffentliche Gesundheitswesen in der Großregion SaarLorLux
Funk, Ines; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2010)

Der Beitrag untersucht die medizinische Infrastruktur in der Großregion. Er analysiert stationäre und ambulante Kapazitäten und deren räumliche Verteilung. Er gibt einen Einblick in die jeweiligen ... [more ▼]

Der Beitrag untersucht die medizinische Infrastruktur in der Großregion. Er analysiert stationäre und ambulante Kapazitäten und deren räumliche Verteilung. Er gibt einen Einblick in die jeweiligen Gesundheitssysteme und Besonderheiten der medizinischen Versorgung. Schließlich werden Kooperationen im Gesundheitswesen betrachtet, die in der Großregion zunehmend an Bedeutung gewinnen. [less ▲]

Detailed reference viewed: 126 (2 UL)
Full Text
See detailL’enseignement supérieur en Grande Région SaarLorLux
Bethscheider, Wolfgang; Helfer, Malte UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2010)

Two cultures, three languages, four education and school systems and five sub-regions exist side by side in the Greater Region SaarLorLux, where different paths are taken to prepare the younger generation ... [more ▼]

Two cultures, three languages, four education and school systems and five sub-regions exist side by side in the Greater Region SaarLorLux, where different paths are taken to prepare the younger generation for working life. Up to now, the education systems differ greatly in their structure, sequence, curriculum, years of study and admission requirements. However, in most cases, in order to enrol at one of these universities or colleges, a secondary school diploma is required. [less ▲]

Detailed reference viewed: 23 (0 UL)
Full Text
See detailGrands équipements sportifs en Grande Région SaarLorLux
Ginet, Pierre; Helfer, Malte UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2010)

Although the first sports facilities date back to Antiquity, the 19th century was marked by their diffusion for the benefit of the wealthy social classes. It was not until the 20th century that the ... [more ▼]

Although the first sports facilities date back to Antiquity, the 19th century was marked by their diffusion for the benefit of the wealthy social classes. It was not until the 20th century that the democratisation and enrichment of society, supported by political will, gave them a boom that has not been denied. Some of these facilities are becoming larger and larger and, in addition to their primary sporting vocation, have other objectives of a cultural (concerts, etc.), recreational (shops, etc.) or professional (seminars, etc.) nature. The boundary between these objectives is becoming tenuous. This makes large sports facilities a new category of geographical objects with considerable stakes in terms of territorial construction. Having become profit centres, sometimes financed solely by the private sector, and more often than not supported by a partnership in which the local authorities relay their development ambitions, they are revealing and are among the most important drivers of the dynamics of the territories in which they are located. [less ▲]

Detailed reference viewed: 30 (0 UL)
Full Text
See detailEisen- und Stahlindustrie in der Großregion SaarLorLux
Thomes, Paul; Engels, Marc; Pauly, Michel UL et al

E-print/Working paper (2010)

Die Wiege der kontinentaleuropäischen Industrialisierung stand in der Großregion. Die Schwerindustrie und der Maschinenbau, als Kernkomponenten des Industrialisierungsprozesses, entfachten seit den 1820er ... [more ▼]

Die Wiege der kontinentaleuropäischen Industrialisierung stand in der Großregion. Die Schwerindustrie und der Maschinenbau, als Kernkomponenten des Industrialisierungsprozesses, entfachten seit den 1820er Jahren eine beachtliche, über die Region weit hinausreichende ökonomische Relevanz. Die Eisen- und Stahlindustrie prägte nach der Mitte des 19. Jahrhunderts über knapp 150 Jahre hinweg die wirtschaftlichen Strukturen der Großregion SaarLorLux. [less ▲]

Detailed reference viewed: 380 (11 UL)
Full Text
See detailSanté publique en Grande Région SaarLorLux
Funk (Krumm), Ines; Caruso, Geoffrey UL; Helfer, Malte UL et al

E-print/Working paper (2010)

The report examines the medical infrastructure in the Greater Region. It analyses inpatient and outpatient capacities and their geographical distribution. It gives an overview of each health system and ... [more ▼]

The report examines the medical infrastructure in the Greater Region. It analyses inpatient and outpatient capacities and their geographical distribution. It gives an overview of each health system and the particularities of medical care. Finally, it highlights the cooperation in the field of health care, which is becoming increasingly important in the Greater Region. [less ▲]

Detailed reference viewed: 25 (0 UL)
Full Text
See detailLa sidérurgie et l'industrie de l'acier dans la Grande Région SaarLorLux
Thomes, Paul; Engels, Marc; Helfer, Malte UL et al

E-print/Working paper (2010)

The Greater Region is the cradle of industrialisation in continental Europe. As early as the 1820s, heavy industry and mechanical engineering, the core competencies of the industrialisation process, were ... [more ▼]

The Greater Region is the cradle of industrialisation in continental Europe. As early as the 1820s, heavy industry and mechanical engineering, the core competencies of the industrialisation process, were of considerable economic importance far beyond the region. From the second half of the 19th century onwards, the iron and steel industry shaped the economic structure of the Greater Region for over 150 years. The map traces the history of the iron and steel industry from 1900 to the present day, while the texts relating to the territories set out elements from earlier periods. As in the case of coal mining, the number of production sites has declined more or less continuously during the course of industrialisation and globalisation, while production reached its peak in the early 1970s. [less ▲]

Detailed reference viewed: 39 (0 UL)
See detailGeographical Modelling with Cellular-Automata
Caruso, Geoffrey UL

Presentation (2009)

Detailed reference viewed: 66 (0 UL)
Full Text
See detailDie Cassini-Karte (1750-1815)
Helfer, Malte UL; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2009)

Die Cassini-Karte deckt als historische topographische Karte aus dem späten 18. bzw. frühen 19. Jahrhundert den französischen Teil der Großregion SaarLorLux ab. Gemeinsam mit der Tranchot-Müffling-Karte ... [more ▼]

Die Cassini-Karte deckt als historische topographische Karte aus dem späten 18. bzw. frühen 19. Jahrhundert den französischen Teil der Großregion SaarLorLux ab. Gemeinsam mit der Tranchot-Müffling-Karte für den deutschen Bereich sowie der Ferraris-Karte für den wallonischen Teil sowie das Großherzogtum Luxemburg kann so die Situation fast der gesamten Großregion SaarLorLux vor den umwälzenden Veränderungen durch die industrielle Revolution dargestellt werden. [less ▲]

Detailed reference viewed: 107 (3 UL)
Full Text
See detailGrenzüberschreitender öffentlicher Personennahverkehr in der Großregion SaarLorLux
Helfer, Malte UL; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2009)

Die Karte zeigt die grenzüberschreitenden Verbindungen des öffentlichen Personennahverkehrs in der Großregion SaarLorLux mit Bus und Bahn. Die Binnenverbindungen sind nicht dargestellt. Der ... [more ▼]

Die Karte zeigt die grenzüberschreitenden Verbindungen des öffentlichen Personennahverkehrs in der Großregion SaarLorLux mit Bus und Bahn. Die Binnenverbindungen sind nicht dargestellt. Der grenzüberschreitende Personennahverkehr reflektiert vor allem die internationalen Pendelbeziehungen zwischen den einzelnen Teilarbeitsmärkten der Großregion. Von den rund 196 000 Pendlern (2008) benutzen inzwischen etwa 15% den grenzüberschreitenden öffentlichen Nahverkehr, der in den letzten Jahren imnmer weiter ausgebaut wurde. 85% nutzen weiterhin den Pkw, der bei den oft weiten Pendelentfernungen insbesondere gegenüber Umsteigeverbindungen des ÖPNV Zeitvorteile bietet. [less ▲]

Detailed reference viewed: 139 (2 UL)
Full Text
See detailDie Bodennutzungskarten der Großregion SaarLorLux von CORINE Landcover
Helfer, Malte UL; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2009)

Die Karte zeigt für das Projekt CORINE Land Cover aufbereitete Aufnahmen der Bodenbedeckung des Satelliten Landsat 7 aus den Jahren 1990, 2000 und 2006. Die kleinste dargestellte Einheit umfasst 25 Hektar ... [more ▼]

Die Karte zeigt für das Projekt CORINE Land Cover aufbereitete Aufnahmen der Bodenbedeckung des Satelliten Landsat 7 aus den Jahren 1990, 2000 und 2006. Die kleinste dargestellte Einheit umfasst 25 Hektar, entsprechend 5x5mm im Maßstab 1:100 000. Die Mindestbreite einer linienförmigen Einheit beträgt 100m. [less ▲]

Detailed reference viewed: 95 (3 UL)
Full Text
See detailDie Tranchot-Müffling-Karte (1801-1828)
Helfer, Malte UL; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2009)

Die Tranchot-Müffling-Karte deckt als historische topographische Karte aus dem frühen 19. Jahrhundert den deutschen Teil der Großregion SaarLorLux ab. Gemeinsam mit der Cassini-Karte für den französischen ... [more ▼]

Die Tranchot-Müffling-Karte deckt als historische topographische Karte aus dem frühen 19. Jahrhundert den deutschen Teil der Großregion SaarLorLux ab. Gemeinsam mit der Cassini-Karte für den französischen Bereich sowie der Ferraris-Karte für den wallonischen Teil sowie das Großherzogtum Luxemburg kann so die Situation fast der gesamten Großregion SaarLorLux vor den umwälzenden Veränderungen durch die industrielle Revolution dargestellt werden. [less ▲]

Detailed reference viewed: 164 (2 UL)
Full Text
See detailDie Ferraris-Karte (1771-1777)
Helfer, Malte UL; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2009)

Die Ferraris-Karte deckt als historische topographische Karte aus dem späten 18. Jahrhundert den wallonischen und luxemburgischen Teil der Großregion SaarLorLux ab. Gemeinsam mit der Cassini-Karte für den ... [more ▼]

Die Ferraris-Karte deckt als historische topographische Karte aus dem späten 18. Jahrhundert den wallonischen und luxemburgischen Teil der Großregion SaarLorLux ab. Gemeinsam mit der Cassini-Karte für den französischen Bereich sowie der Tranchot-Müffling-Karte für den deutschen Teil kann so die Situation fast der gesamten Großregion SaarLorLux vor den umwälzenden Veränderungen durch die industrielle Revolution dargestellt werden. [less ▲]

Detailed reference viewed: 157 (2 UL)
Full Text
See detailLe transport public transfrontalier dans la Grande Région SaarLorLux
Helfer, Malte UL; Caruso, Geoffrey UL; Pauly, Michel UL

E-print/Working paper (2009)

Cross-border peri-urban public transport is primarily a reflection of daily migration between the labour markets of the different parts of the Greater Region. between the labour markets of the different ... [more ▼]

Cross-border peri-urban public transport is primarily a reflection of daily migration between the labour markets of the different parts of the Greater Region. between the labour markets of the different parts of the Greater Region. Of the 196,000 commuters (2008), about 15% now use cross-border public transport, which has been steadily expanded in recent years. But 85% still use their car, which often offers time advantages for long connections, especially in the case of public transport transfers with changes. Although trains and buses are commonly used for different trips (shopping, excursions, etc.), the concentration of traffic hours usually observed at the beginning and end of the day suggests that day-trippers are the main users. The main purpose of the cross-border lines is to serve Luxembourg (where the labour market has developed considerably in recent decades) from the former industrial areas of Lorraine, Longwy and Thionville, Wallonia, the Trier region and Saarland. [less ▲]

Detailed reference viewed: 28 (0 UL)
Full Text
See detailLes cartes de l’occupation du sol de la Grande Région SaarLorLux de CORINE Landcover
Helfer, Malte UL; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL

E-print/Working paper (2009)

The maps show soil images taken by satellite in 1990, 2000 and 2006 as part of the European CORINE Land Cover research project. European research project CORINE Land Cover. The smallest unit shown covers ... [more ▼]

The maps show soil images taken by satellite in 1990, 2000 and 2006 as part of the European CORINE Land Cover research project. European research project CORINE Land Cover. The smallest unit shown covers an area of of 25 hectares. Until a few decades ago, it was generally assumed that human activities had little impact on the soil because of nature's capacity for regeneration. However, the practice of agriculture over the centuries has led to irreversible changes in some areas. In the recent past, the development of housing and the construction of transport routes has increasingly led to the sealing of the soil. It is only in recent decades that people have become aware of the need to monitor changes in land use. Amongst other things, there has been a growing desertification of certain regions, the rapid disappearance of forests, the increasing drying up of wetlands and the continuous expansion of urbanised areas along the coast. [less ▲]

Detailed reference viewed: 19 (0 UL)
Full Text
See detailLa Carte de Cassini (1750-1815)
Helfer, Malte UL; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL

E-print/Working paper (2009)

A historical topographic map from the end of the 18th respectively the beginning of the 19th century, the Cassini Map covers the French part of the Greater SaarLorLux Region. Together with the Tranchot ... [more ▼]

A historical topographic map from the end of the 18th respectively the beginning of the 19th century, the Cassini Map covers the French part of the Greater SaarLorLux Region. Together with the Tranchot-Müffling Map for the German area and the Ferraris Map for Wallonia and the Grand Duchy of Luxembourg, the situation before the revolutionary changes by the industrial revolution can be represented for most of the Greater SaarLorLux Region. In order to explain the Cassini map for the GR-Atlas extracts from the indicated sources are assembled. [less ▲]

Detailed reference viewed: 28 (0 UL)