References of "Pauly, Michel 50002820"
     in
Bookmark and Share    
Peer Reviewed
See detailDas mittelalterliche Straßennetz in der Stadt Luxemburg
Pauly, Michel UL

in Der Luxemburg Atlas / Atlas du Luxembourg: Vielfalt und Wandel Luxemburgs im Kartenbild (2009)

Detailed reference viewed: 56 (3 UL)
See detailDer historische Hintergrund von Romfahrt und Bilderchronik
Pauly, Michel UL

in Margue, Michel; Pauly, Michel; Schmid, Wolfgang (Eds.) Der Weg zur Kaiserkrone. Der Romzug Heinrichs VII. in der Darstellung Erzbischof Balduins von Trier (2009)

Detailed reference viewed: 25 (0 UL)
Full Text
Peer Reviewed
See detailBurg, Stadt, Festung, Großstadt. Die Entwicklung der Stadt Luxemburg vom 10. bis zum 20. Jahrhundert
Pauly, Michel UL; Uhrmacher, Martin UL

in Bousch, Patrick; Schulz, Christian; Chilla, Tobias (Eds.) et al Der Luxemburg Atlas / Atlas du Luxembourg (2009)

Detailed reference viewed: 187 (17 UL)
Peer Reviewed
See detailDas mittelalterliche Städtenetz im alten Herzogtum
Pauly, Michel UL

in Der Luxemburg Atlas / Atlas du Luxembourg: Vielfalt und Wandel Luxemburgs im Kartenbild (2009)

Detailed reference viewed: 21 (2 UL)
See detailDer Weg zur Kaiserkrone Der Romzug Heinrichs VII. in der Darstellung Erzbischof Balduins von Trier
Margue, Michel UL; Pauly, Michel UL; Schmid, Wolfgang

Book published by Kliomedia GmBH (2009)

Detailed reference viewed: 103 (2 UL)
Peer Reviewed
See detailMarktorte im alten Herzogtum
Pauly, Michel UL

in Der Luxemburg Atlas / Atlas du Luxembourg: Vielfalt und Wandel Luxemburgs im Kartenbild (2009)

Detailed reference viewed: 15 (2 UL)
Full Text
See detailTanktourismus in der Großregion SaarLorLux
Ullrich, Daniel; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2009)

Das Großherzogtum Luxemburg verfügte im Jahr 2008 über 238 Tankstellen. Allein 167 davon - knapp drei Viertel - liegen in unmittelbarer Nähe zur Landesgrenze. Hier kam es in den letzten Jahrzehnten zu ... [more ▼]

Das Großherzogtum Luxemburg verfügte im Jahr 2008 über 238 Tankstellen. Allein 167 davon - knapp drei Viertel - liegen in unmittelbarer Nähe zur Landesgrenze. Hier kam es in den letzten Jahrzehnten zu einer unverhältnismäßig hohen Konzentration von Tankstellen als Folge des internationalen Tanktourismus, eines Phänomens, das sich aus dem deutlichen Preisvorteil des Kraftstoffs in Luxemburg gegenüber seinen Nachbarländern ergibt. [less ▲]

Detailed reference viewed: 87 (2 UL)
Full Text
See detailDie Cassini-Karte (1750-1815)
Helfer, Malte UL; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2009)

Die Cassini-Karte deckt als historische topographische Karte aus dem späten 18. bzw. frühen 19. Jahrhundert den französischen Teil der Großregion SaarLorLux ab. Gemeinsam mit der Tranchot-Müffling-Karte ... [more ▼]

Die Cassini-Karte deckt als historische topographische Karte aus dem späten 18. bzw. frühen 19. Jahrhundert den französischen Teil der Großregion SaarLorLux ab. Gemeinsam mit der Tranchot-Müffling-Karte für den deutschen Bereich sowie der Ferraris-Karte für den wallonischen Teil sowie das Großherzogtum Luxemburg kann so die Situation fast der gesamten Großregion SaarLorLux vor den umwälzenden Veränderungen durch die industrielle Revolution dargestellt werden. [less ▲]

Detailed reference viewed: 61 (3 UL)
Full Text
See detailDie Tranchot-Müffling-Karte (1801-1828)
Helfer, Malte UL; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2009)

Die Tranchot-Müffling-Karte deckt als historische topographische Karte aus dem frühen 19. Jahrhundert den deutschen Teil der Großregion SaarLorLux ab. Gemeinsam mit der Cassini-Karte für den französischen ... [more ▼]

Die Tranchot-Müffling-Karte deckt als historische topographische Karte aus dem frühen 19. Jahrhundert den deutschen Teil der Großregion SaarLorLux ab. Gemeinsam mit der Cassini-Karte für den französischen Bereich sowie der Ferraris-Karte für den wallonischen Teil sowie das Großherzogtum Luxemburg kann so die Situation fast der gesamten Großregion SaarLorLux vor den umwälzenden Veränderungen durch die industrielle Revolution dargestellt werden. [less ▲]

Detailed reference viewed: 106 (2 UL)
Full Text
See detailGrenzüberschreitender öffentlicher Personennahverkehr in der Großregion SaarLorLux
Helfer, Malte UL; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2009)

Die Karte zeigt die grenzüberschreitenden Verbindungen des öffentlichen Personennahverkehrs in der Großregion SaarLorLux mit Bus und Bahn. Die Binnenverbindungen sind nicht dargestellt. Der ... [more ▼]

Die Karte zeigt die grenzüberschreitenden Verbindungen des öffentlichen Personennahverkehrs in der Großregion SaarLorLux mit Bus und Bahn. Die Binnenverbindungen sind nicht dargestellt. Der grenzüberschreitende Personennahverkehr reflektiert vor allem die internationalen Pendelbeziehungen zwischen den einzelnen Teilarbeitsmärkten der Großregion. Von den rund 196 000 Pendlern (2008) benutzen inzwischen etwa 15% den grenzüberschreitenden öffentlichen Nahverkehr, der in den letzten Jahren imnmer weiter ausgebaut wurde. 85% nutzen weiterhin den Pkw, der bei den oft weiten Pendelentfernungen insbesondere gegenüber Umsteigeverbindungen des ÖPNV Zeitvorteile bietet. [less ▲]

Detailed reference viewed: 88 (2 UL)
Full Text
See detailDas Klima der Großregion SaarLorLux
Pfister, Laurent; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2009)

Die beiden Klimakarten der Großregion, die hier beschrieben werden, zeigen die Jahresmitteltemperaturen und das Jahresmittel der Niederschläge für den Zeitraum von 1971 bis 2000.

Detailed reference viewed: 69 (3 UL)
Peer Reviewed
See detailBalduin von Trier, der Luxemburger
Pauly, Michel UL

in Balduin aus dem Hause Luxemburg, Erzbischof und Kurfürst von Trier 1285-1354 (2009)

Detailed reference viewed: 57 (1 UL)
Full Text
See detailDie Bodennutzungskarten der Großregion SaarLorLux von CORINE Landcover
Helfer, Malte UL; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2009)

Die Karte zeigt für das Projekt CORINE Land Cover aufbereitete Aufnahmen der Bodenbedeckung des Satelliten Landsat 7 aus den Jahren 1990, 2000 und 2006. Die kleinste dargestellte Einheit umfasst 25 Hektar ... [more ▼]

Die Karte zeigt für das Projekt CORINE Land Cover aufbereitete Aufnahmen der Bodenbedeckung des Satelliten Landsat 7 aus den Jahren 1990, 2000 und 2006. Die kleinste dargestellte Einheit umfasst 25 Hektar, entsprechend 5x5mm im Maßstab 1:100 000. Die Mindestbreite einer linienförmigen Einheit beträgt 100m. [less ▲]

Detailed reference viewed: 63 (3 UL)
Full Text
See detailDie Ferraris-Karte (1771-1777)
Helfer, Malte UL; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2009)

Die Ferraris-Karte deckt als historische topographische Karte aus dem späten 18. Jahrhundert den wallonischen und luxemburgischen Teil der Großregion SaarLorLux ab. Gemeinsam mit der Cassini-Karte für den ... [more ▼]

Die Ferraris-Karte deckt als historische topographische Karte aus dem späten 18. Jahrhundert den wallonischen und luxemburgischen Teil der Großregion SaarLorLux ab. Gemeinsam mit der Cassini-Karte für den französischen Bereich sowie der Tranchot-Müffling-Karte für den deutschen Teil kann so die Situation fast der gesamten Großregion SaarLorLux vor den umwälzenden Veränderungen durch die industrielle Revolution dargestellt werden. [less ▲]

Detailed reference viewed: 113 (2 UL)
See detailOnst Charlotte
Pauly, Michel UL

Article for general public (2008)

Detailed reference viewed: 29 (0 UL)
See detailEin Hospital für die Armen. 700 Jahre Hospice civil in der Stadt Luxemburg
Pauly, Michel UL

Article for general public (2008)

Detailed reference viewed: 32 (0 UL)
Full Text
See detailGlas- und Kristallerzeugung in der Großregion SaarLor-Lux
Mendgen, Eva; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2008)

Die Kunst des Glasmachens gehört seit dem Beginn des 15. Jahrhunderts zu den wichtigsten und erfolgreichsten Industriezweigen der Großregion. Die für die Glasherstellung benötigten Rohstoffe waren im ... [more ▼]

Die Kunst des Glasmachens gehört seit dem Beginn des 15. Jahrhunderts zu den wichtigsten und erfolgreichsten Industriezweigen der Großregion. Die für die Glasherstellung benötigten Rohstoffe waren im Überfluss vorhanden, die jeweiligen Landesherren förderten die Ansiedlung der Glasmacher. Von Südlothringen aus verbreitete sich die Kunst des Glasmachens in Richtung Norden, an die Saar und nach Wallonien. Eine besondere Herausforderung für Regierende, Unternehmer (Investoren) und Arbeiter bedeutet(e) die geopolitische Lage der Glashütten im Herzen Europas, zwischen deutschem und französischem Einflussbereich. Trotz der durch zahlreiche Kriege und Grenzverschiebungen erschwerten Bedingungen entstanden am Westrand der Vogesen, im Bitscher Land, an der Saar und in Wallonien ab dem 18. Jahrhundert einige der wichtigsten, größten und innovativsten Glas- und Kristallglashütten Europas. Einige von ihnen setzen bis heute weltweit Qualitätsmaßstäbe in Handwerk und Design. [less ▲]

Detailed reference viewed: 73 (4 UL)