References of "Mensinger, Martin"
     in
Bookmark and Share    
See detailEntwicklung der zweiten Generation des Eurocodes 4 - Neuerungen in der Bemessung für Verbundtragwerke aus Stahl und Beton
Schäfer, Markus UL; Mensinger, Martin

Scientific Conference (2018, October 11)

Detailed reference viewed: 47 (1 UL)
See detailCEN/TC250/SC4.T1: Second Generation of Eurocode 4: Introduction and Amendments to Final Draft October 2017
Banfi, Mike; Mensinger, Martin; Schäfer, Markus UL et al

Report (2017)

Development of second Generation of Eurocode 4, Projectteam CEN/TC250/SC4/T1, Reports for final Draft October 2017

Detailed reference viewed: 203 (9 UL)
See detailCEN/TC250/SC4.T1: Second Generation of Eurocode 4: Introduction and Amendments to Second Draft April 2017
Banfi, Mike; Mensinger, Martin; Schäfer, Markus UL et al

Report (2017)

Development of second Generation of Eurocode 4, Projectteam CEN/TC250/SC4/T1, Reports for second Draft April 2017

Detailed reference viewed: 54 (3 UL)
See detailCEN/TC250/SC4.T1: Second Generation of Eurocode 4: Assessment of Nationally Determined Parameters in EN 1994
Banfi, Mike; Mensinger, Martin; Ortega, Miguel et al

Report (2016)

Development of second Generation of Eurocode 4, Projectteam CEN/TC250/SC4/T1, Assessment of Nationally Determined Parameters in EN 1994

Detailed reference viewed: 66 (4 UL)
See detailCEN/TC250/SC4.T1:Assessment of the systematic review for Eurocode 4 by Projectteam SC4.T1
Banfi, Mike; Mensinger, Martin; Schäfer, Markus UL et al

Report (2016)

Development of second Generation of Eurocode 4, Projetcteam CEN/TC250/SC4/T1, Comments and Assemenent of review from Industries to EN 1994-1-1, EN 1994-1-2, EN 1994-2

Detailed reference viewed: 69 (2 UL)
Full Text
Peer Reviewed
See detail20 Jahre Verbundbauforschung an der Universität Kaiserslautern
Joachim, Hans; Stengel, Jochen; Odenbreit, Christoph UL et al

in Stahlbau (2013), 69(10), 788--806

Nach zwanzig Jahren aktiver Lehr‐ und Forschungstätigkeit als Inhaber des Lehrstuhls für Stahlbau an der Universität Kaiserslautern hat sich Prof. Dr.‐Ing. H. Bode in diesem Sommer aus gesundheitlichen ... [more ▼]

Nach zwanzig Jahren aktiver Lehr‐ und Forschungstätigkeit als Inhaber des Lehrstuhls für Stahlbau an der Universität Kaiserslautern hat sich Prof. Dr.‐Ing. H. Bode in diesem Sommer aus gesundheitlichen Gründen aus Lehre und Forschung zurückziehen müssen. Als ehemaliger Mitarbeiter von Prof. Dr.‐Ing. K. Roik, Ruhr‐Universität Bochum, brachte Prof. Bode bei seiner Berufung im November 1980 den Stahlverbundbau, der von da an der Schwerpunkt seiner Forschungsarbeiten wurde, nach Kaiserslautern. Dieser Aufsatz soll einen kurzen Abriß und zugleich einen Überblick über abgeschlossene und laufende Forschungsarbeiten geben. [less ▲]

Detailed reference viewed: 37 (4 UL)