References of "Pauly, Michel 50002820"
     in
Bookmark and Share    
See detailGeschichte Luxemburgs
Pauly, Michel UL

Book published by Beck (2011)

Detailed reference viewed: 46 (6 UL)
Full Text
Peer Reviewed
See detailLes foires de Champagne et après?
Pauly, Michel UL

in Guenée, Bernard; Moeglin, Jean-Marie (Eds.) Relations, échanges, transferts en Occident au cours des derniers siècles du Moyen Âge. Hommage à Werner Paravicini. Actes du colloque de Paris (palais de l'Institut, 4-6 décembre 2008) (2011)

Detailed reference viewed: 35 (2 UL)
See detailStädtische Wirtschaft im Mittelalter. Festschrift für Franz Irsigler zum 70. Geburtstag
Pauly, Michel UL; Holbach, Rudolf

Book published by Böhlau (2011)

Detailed reference viewed: 83 (1 UL)
Full Text
Peer Reviewed
See detailVom regionalen Messesystem zum internationalen Netz von Messestädten
Pauly, Michel UL

in Fouquet, Gerhard; Gilomen, Hans-Jörg (Eds.) Netzwerke im europäischen Handel des Mittelalters (2010)

Der Aufsatz stellt dar, wie vom 13.-15. Jahrhundert eine ganze Reihe regionaler Messesysteme sich nach und nach auf eine Stadt konzentrierten und diese Städte dann ein neues, europaweites Messenetz ... [more ▼]

Der Aufsatz stellt dar, wie vom 13.-15. Jahrhundert eine ganze Reihe regionaler Messesysteme sich nach und nach auf eine Stadt konzentrierten und diese Städte dann ein neues, europaweites Messenetz bildeten. [less ▲]

Detailed reference viewed: 76 (4 UL)
See detailDie Rechnungsbücher der Stadt Luxemburg. Fünftes Heft 1460-1466
Moulin, Claudine; Pauly, Michel UL

Book published by CLUDEM (2010)

Detailed reference viewed: 21 (1 UL)
See detailEine neue Ära der Stadtverwaltung. Vorwort zu den städtischen Rechnungsbüchern 1460-1466
Pauly, Michel UL

in Moulin, Claudine; Pauly, Michel (Eds.) Die Rechnungsbücher der Stadt Luxemburg. Fünftes Heft 1460-1466 (2010)

Detailed reference viewed: 20 (0 UL)
See detailDie Rechnungsbücher der Stadt Luxemburg. Viertes Heft: 1453-1460
Moulin, Claudine; Pauly, Michel UL

Book published by CLUDEM (2010)

Detailed reference viewed: 20 (0 UL)
See detailHeinrich VII., der Graf gebliebene König der Römer
Pauly, Michel UL

in Pauly, Michel; Uhrmacher, Martin (Eds.) Europäische Governance im Spätmittelalter. Heinrich VII. von Luxemburg und die großen Dynastien Europas / Gouvernance européenne au bas moyen âge. Henri VII de Luxembourg et l'Europe des grandes dynasties. Tagungsband der 15. Journée lotharingiennes, 14-17. Oktober 2008 (2010)

Rolle Heinrichs VII. als Graf von Luxemburg nach seiner Königswahl; Aufstieg seines Sohnes Johann (des Blinden) zum Grafen von Luxemburg

Detailed reference viewed: 43 (0 UL)
See detailThe Luxembourgish system of education between inclusion and exclusion
Horner, Kristine; Weber, Jean-Jacques UL; Pauly, Michel UL

in ASTI 30+: 30 ans de migration, 30 ans de recherches, 30 ans d'engagements (2010)

Detailed reference viewed: 76 (5 UL)
Peer Reviewed
See detailLe phénomène migratoire: une constante de l'histoire luxembourgeoise
Pauly, Michel UL

in Pauly, Michel (Ed.) ASTI 30+. 30 ans de migrations, 30 ans de recherche, 30 ans d'engagements (2010)

Detailed reference viewed: 71 (11 UL)
See detailRezension von: Ephemeriden des Placidus Eringer. Übersetzung und Kommentar von Pol SCHILTZ und Pierre KAUTHEN
Pauly, Michel UL

in Hemecht : Zeitschrift für Luxemburger Geschichte = Revue d'Histoire Luxembourgeoise (2010), 61

Detailed reference viewed: 74 (0 UL)
See detailASTI 30+. 30 ans de migrations, 30 ans de recherches, 30 ans d'engagements
Pauly, Michel UL

Book published by Binsfeld (2010)

Detailed reference viewed: 83 (9 UL)
See detailLes hôpitaux médiévaux urbains entre gestion religieuse et gestion laïque
Pauly, Michel UL

E-print/Working paper (2010)

Detailed reference viewed: 35 (3 UL)
Full Text
See detailLeprosorien in der Großregion SaarLorLux
Uhrmacher, Martin UL; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2010)

Die Lepra ist eine Infektionskrankheit, die höchstwahrscheinlich aus dem Orient stammt und in Mitteleuropa von der Spätantike bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts verbreitet war. In dieser Zeit bestanden ... [more ▼]

Die Lepra ist eine Infektionskrankheit, die höchstwahrscheinlich aus dem Orient stammt und in Mitteleuropa von der Spätantike bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts verbreitet war. In dieser Zeit bestanden die sogenannten Leprosorien als Institutionen, die speziell der Unterbringung und Versorgung Leprakranker dienten. Insbesondere vom hohen Mittelalter bis in die frühe Neuzeit waren diese Einrichtungen in Europa weit verbreitet. Die Karte zeigt die Verbreitung von Leprosorien von ihren Anfängen im Frühmittelalter bis zum Verschwinden der Krankheit zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Bisher wurde nur der westliche Teil der Großregion untersucht. Die östlichen Teile werden später ergänzt. [less ▲]

Detailed reference viewed: 83 (4 UL)
Full Text
See detailSpätmittelalterliche Städte in der Großregion SaarLor-Lux (1180-1500)
Penny, Alain; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2010)

Aufgrund von unterschiedlichen natürlichen, politischen und wirtschaftlichen Voraussetzungen lassen sich deutliche Unterschiede in der räumlichen Verteilung und zeitlichen Entwicklung der ... [more ▼]

Aufgrund von unterschiedlichen natürlichen, politischen und wirtschaftlichen Voraussetzungen lassen sich deutliche Unterschiede in der räumlichen Verteilung und zeitlichen Entwicklung der spätmittelalterlichen Städte in der Großregion feststellen. In der Karte "Spätmittelalterliche Städte" sind die Siedlungen dargestellt, die im späten Mittelalter, das heißt in der Zeit zwischen dem frühen 13. Jahrhundert und dem Jahr 1500, als Städte bezeichnet werden konnten. Ausschlaggebend dafür ist die Erfüllung einer Reihe von Kriterien, die durch die Definition der mittelalterlichen Stadt vorgegeben werden. [less ▲]

Detailed reference viewed: 91 (2 UL)
Full Text
See detailDie Großsporteinrichtungen in der Großregion SaarLorLux
Ginet, Pierre; Pauly, Michel UL; Caruso, Geoffrey UL et al

E-print/Working paper (2010)

Schon in der Antike entstanden die ersten Großsporteinrichtungen, ihre auffällige Verbreitung im 19. Jh. blieb allerdings den wohlhabenden sozialen Schichten vorbehalten. Erst im 20. Jh. führten die ... [more ▼]

Schon in der Antike entstanden die ersten Großsporteinrichtungen, ihre auffällige Verbreitung im 19. Jh. blieb allerdings den wohlhabenden sozialen Schichten vorbehalten. Erst im 20. Jh. führten die Demokratisierung und der zunehmende Wohlstand der Bevölkerung, verstärkt durch politischen Voluntarismus dazu, dass die Großsporteinrichtungen einen Aufschwung erlebten, der seither nicht mehr nachgelassen hat. Verschiedene dieser Sporteinrichtungen wurden immer größer und einigen wurden neben ihrer sportlichen Bestimmung andere Aufgaben zugedacht, kultureller (Konzerte, …), rekreativer (Geschäfte, …) oder berufsorientierter Art (Seminare, …). Die Grenzen zwischen diesen Zielen werden immer durchlässiger. So entsteht aus den Großsporteinrichtungen eine Kategorie geographischer Objekte, die es bis dato nicht gab und denen eine bedeutende Rolle bei der Raumentwicklung Aufbau zukommt. [less ▲]

Detailed reference viewed: 52 (5 UL)
Full Text
See detailEisen- und Stahlindustrie in der Großregion SaarLorLux
Thomes, Paul; Engels, Marc; Pauly, Michel UL et al

E-print/Working paper (2010)

Die Wiege der kontinentaleuropäischen Industrialisierung stand in der Großregion. Die Schwerindustrie und der Maschinenbau, als Kernkomponenten des Industrialisierungsprozesses, entfachten seit den 1820er ... [more ▼]

Die Wiege der kontinentaleuropäischen Industrialisierung stand in der Großregion. Die Schwerindustrie und der Maschinenbau, als Kernkomponenten des Industrialisierungsprozesses, entfachten seit den 1820er Jahren eine beachtliche, über die Region weit hinausreichende ökonomische Relevanz. Die Eisen- und Stahlindustrie prägte nach der Mitte des 19. Jahrhunderts über knapp 150 Jahre hinweg die wirtschaftlichen Strukturen der Großregion SaarLorLux. [less ▲]

Detailed reference viewed: 284 (11 UL)