Reference : Towards a complexity shift: Aktuelle analytische Trends der Grenzforschung
Parts of books : Contribution to collective works
Social & behavioral sciences, psychology : Sociology & social sciences
Social & behavioral sciences, psychology : Human geography & demography
Social & behavioral sciences, psychology : Regional & inter-regional studies
Social & behavioral sciences, psychology : Multidisciplinary, general & others
Arts & humanities : Multidisciplinary, general & others
Migration and Inclusive Societies
http://hdl.handle.net/10993/39858
Towards a complexity shift: Aktuelle analytische Trends der Grenzforschung
German
Wille, Christian mailto [University of Luxembourg > Faculty of Language and Literature, Humanities, Arts and Education (FLSHASE) > Identités, Politiques, Sociétés, Espaces (IPSE) >]
In press
Handbuch Grenzforschung
Klessmann, Maria
Gerst, Dominik
Krämer, Hannes
Nomos
Border Studies. Cultures, Spaces, Orders, vol. 3
Yes
978-3-8487-5387-1
[de] bordertextures ; Praxis ; Bordering ; Komplexität ; Multiplizität ; borderwork ; Grenze ; boundary ; border studies
[en] Die Auffassung, dass Grenzen aus sozialer Praxis hervorgehen und soziale Praxis hervorbringen, hat in den letzten Jahrzehnten für eine Reihe an Ansätzen und Begriffen gesorgt. Der Beitrag versucht diese zu systematisieren und stellt einen processual shift, multiplicity shift und complexitiy shift vor. Diese Trends beschreiben verschiedene analytische Schwerpunktsetzungen und eine zunehmend differenziertere Beschäftigung mit Grenzen. Abschließend wird auf die noch unzureichend bestimmte Kategorie der sozialen Praxis und auf das Potential der Praxistheorien für die Grenzforschung eingegangen.
UniGR-Center for Border Studies
Researchers ; Professionals ; Students ; General public ; Others
http://hdl.handle.net/10993/39858

There is no file associated with this reference.

Bookmark and Share SFX Query

All documents in ORBilu are protected by a user license.