Reference : Weshalb wechseln Arbeitnehmer ihren Arbeitgeber?
E-prints/Working papers : Already available on another site
Social & behavioral sciences, psychology : Social, industrial & organizational psychology
http://hdl.handle.net/10993/39433
Weshalb wechseln Arbeitnehmer ihren Arbeitgeber?
German
[fr] Pourquoi les salariés changent d’employeur?
Sischka, Philipp mailto [University of Luxembourg > Faculty of Language and Literature, Humanities, Arts and Education (FLSHASE) > Integrative Research Unit: Social and Individual Development (INSIDE) >]
Steffgen, Georges mailto [University of Luxembourg > Faculty of Language and Literature, Humanities, Arts and Education (FLSHASE) > Integrative Research Unit: Social and Individual Development (INSIDE) >]
2-Apr-2019
14
No
[en] Arbeitsplatzwechsel ; Quality of Work ; Luxembourg
[en] 4,4% der Befragten des Quality of Work Survey hat zwischen den Erhebungen 2017 und 2018 den Arbeitgeber gewechselt. Vor allem die jüngsten Arbeitnehmer (16 bis 24 Jahre) sowie Arbeitnehmer mit einer befristeten Arbeitsstelle wechselten eher ihren Arbeitgeber. Je geringer Partizipation und Feedback, je höher Mobbing, und je geringer Einkommenszufriedenheit, Ausbildungs- und Beförderungsmöglichkeiten ausfallen, desto höher die Wahrscheinlichkeit eines Arbeitgeberwechsels. Arbeitnehmer, die den Arbeitgeber gewechselt haben, weisen dann im Mittel einen Zuwachs an Wohlbefinden auf.
Researchers ; Professionals ; General public
http://hdl.handle.net/10993/39433
https://www.csl.lu/fr/publications-newsletters/newsletters/better-work/all

File(s) associated to this reference

Fulltext file(s):

FileCommentaryVersionSizeAccess
Open access
Better Work N°3-2019.pdfPublisher postprint1.22 MBView/Open

Bookmark and Share SFX Query

All documents in ORBilu are protected by a user license.