Reference : Dystone Bewegungsstörungen bei Kindern
Parts of books : Contribution to collective works
Human health sciences : Surgery
http://hdl.handle.net/10993/35432
Dystone Bewegungsstörungen bei Kindern
German
[en] Dystonic Movement Disorders in Children
Hertel, Frank mailto [University of Luxembourg > Luxembourg Centre for Systems Biomedicine (LCSB) > >]
6-May-2018
Pädiatrische Neurochirurgie
[en] Paediatric Neurosurgery
Bächli, Heidi
Lütschg, Jürg
Messing-Jünger, Martina
Springer
595-605
No
978-3-662-48700-6
[de] Bei den Dystonien handelt es sich um eine heterogene Gruppe verschiedenartiger Erkrankungen mit ähnlichen Symptomen. Klassifikation, Differenzialdiagnosen und Therapien sind komplex und sollten von spezialisierten Zentren durchgeführt werden. Die Erkrankungen können vom Säuglings- bis ins späte Erwachsenenalter auftreten. Das Spektrum reicht von oligosymptomatischen Formen bis hin zu solchen, die schwerste Beeinträchtigungen in der Lebensqualität und Behinderungen bedingen können. Zur konservativen Therapie werden Krankengymnastik, orale Medikamente sowie lokale Injektionsbehandlungen eingesetzt. Von neurochirurgisch operativer Seite existieren die Neuromodulationstherapien (implantierbare Pumpen, Tiefe Hirnstimulation) sowie ablative Verfahren. Die neuere Literatur zeigt, dass insbesondere die kognitive Entwicklung bei Kindern umso günstiger beeinflusst werden kann, je früher eine effektive Therapie erfolgt.
Researchers ; Professionals ; Students
http://hdl.handle.net/10993/35432
10.1007/978-3-662-48700-6_52
https://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-3-662-48700-6_52

There is no file associated with this reference.

Bookmark and Share SFX Query

All documents in ORBilu are protected by a user license.