Reference : Computerassistierte Hirnoperationen
Parts of books : Contribution to collective works
Human health sciences : Neurology
http://hdl.handle.net/10993/34183
Computerassistierte Hirnoperationen
English
Bettag, Martin [> >]
Busert, Christoph [> >]
Hertel, Frank mailto [University of Luxembourg > Luxembourg Centre for Systems Biomedicine (LCSB) >]
2002
Medizin im 21. Jahrhundert: Molekulare Medizin, Mikrotherapie und High-Tech-Operationen
Laubach, Ester
Mau, Frank
Mau, Thomas
Springer Berlin Heidelberg
293--303
No
978-3-642-56302-7
Berlin, Heidelberg
[en] Die Hirnchirurgie hat in den letzten Jahrzehnten rasante Fortschritte gemacht. Zwei Entwicklungen hatten daran wesentlichen Anteil. Die Einführung des Operationsmikroskops erlaubte es dem Operateur, durch die Möglichkeit der variablen Vergrößerung und der koaxialen Lichteinstrahlung Hirnstrukturen auch in der Tiefe optimal zu visualisieren. Dies war und ist eine Grundvoraussetzung für subtile neurochirurgische Operationsmaßnahmen. Seither wurden und werden spezielle neurochirurgische Mikroinstrumente entwickelt, die den Gegebenheiten einer feinmodulatorischen Arbeit gerecht werden. Eine zweite wesentliche Entwicklung, die den Fortschritt in der Neurochirurgie begründete, war die Einführung neuer diagnostischer Verfahren.
http://hdl.handle.net/10993/34183
10.1007/978-3-642-56302-7_11
https://doi.org/10.1007/978-3-642-56302-7_11

There is no file associated with this reference.

Bookmark and Share SFX Query

All documents in ORBilu are protected by a user license.