Reference : Die Bevölkerung der Großregion SaarLorLux
E-prints/Working papers : Already available on another site
Social & behavioral sciences, psychology : Human geography & demography
http://hdl.handle.net/10993/32045
Die Bevölkerung der Großregion SaarLorLux
German
[en] The population of the Greater Region SaarLorLux
Interregionale Arbeitsmarktbeobachtungsstelle, IBA []
Pauly, Michel mailto [University of Luxembourg > Faculty of Language and Literature, Humanities, Arts and Education (FLSHASE) > Identités, Politiques, Sociétés, Espaces (IPSE) >]
Caruso, Geoffrey mailto [University of Luxembourg > Faculty of Language and Literature, Humanities, Arts and Education (FLSHASE) > Identités, Politiques, Sociétés, Espaces (IPSE) >]
Helfer, Malte mailto [University of Luxembourg > Faculty of Language and Literature, Humanities, Arts and Education (FLSHASE) > Identités, Politiques, Sociétés, Espaces (IPSE) >]
2014
Institute of Geography and Spatial Planning - UR IPSE - University of Luxembourg
GR-Atlas – Atlas der Großregion SaarLorLux, Vol. 42
15
No
2418-4616
Esch-Belval
Luxemburg
[en] Greater Region ; SaarLorLux ; population
[de] Großregion ; SaarLorLux ; Bevölkerung
[de] Der Beitrag ist ein Auszug aus dem Bericht zur wirtschaftlichen und sozialen Lage der Großregion 2013/2014 für den Wirtschafts- und Sozialausschuss der Großregion (WSAGR) (IBA/OIE, 2014, S.3-10). Die Karten zeigen die Bevölkerungsdichte in der Großregion zum 1. Januar 2013, die Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter zum 1. Januar 2012 sowie die Bevölkerungsentwicklung von 2000 bis 2013 (Lothringen: zones d'emploi 1999-2011), berechnet durch die Interregionale Arbeitsmarktbeobachtungsstelle IBA. Die Bevölkerungsdichte der Großregion lag 2013 bei beinahe 175 Einwohnern je km2. Allerdings zeigt sich regional eine sehr unterschiedliche Verteilung: von mehr als 2 000 Einwohnern je km2 in Mainz und Ludwigshafen bis hin zu den dünn besiedelten Gebieten Verdun und Commercy mit weniger als 30 Einwohnern je km2. Der größte Verdichtungsraum bildet sich im Osten von Rheinland-Pfalz entlang der Rheinschiene. Hier liegen wichtige wirtschaftliche Schwerpunkte und es wirken Einflüsse der großen Ballungszentren benachbarter Bundesländer. Dicht besiedelte Gebiete befinden sich außerdem im nördlichen Teil der Wallonie – insbesondere in den Wirtschaftszentren Charleroi und Lüttich. Daneben konzentriert sich die Bevölkerung der Großregion vor allem auf ein länderübergreifendes Kerngebiet, das alle Teilräume sowie wichtige wirtschaftliche Schwerpunkte umfasst.
University of Luxembourg - IPSE
Fonds National de la Recherche - FnR ; University of Luxembourg - UL
Researchers ; Professionals ; Students ; General public ; Others
http://hdl.handle.net/10993/32045
http://gr-atlas.uni.lu
http://gr-atlas.uni.lu/index.php/de/articles/ge62/be1361
FnR ; FNR064221 > Michel Pauly > > Digital Multidisciplinary, Interactive and Dynamic Atlas for Luxembourg and the Greater Region - LUXATLAS > 01/05/2007 > 30/04/2010 >

File(s) associated to this reference

Fulltext file(s):

FileCommentaryVersionSizeAccess
Open access
GR-ATLAS_42.pdfPublisher postprint5.18 MBView/Open

Bookmark and Share SFX Query

All documents in ORBilu are protected by a user license.