Reference : Das Brauwesen in der Großregion SaarLorLux
E-prints/Working papers : Already available on another site
Social & behavioral sciences, psychology : Human geography & demography
http://hdl.handle.net/10993/32042
Das Brauwesen in der Großregion SaarLorLux
German
[en] The brewing industry in the Greater Region SaarLorLux
Wöltering, Florian []
de Assis Mendonça, Juliano []
Pauly, Michel mailto [University of Luxembourg > Faculty of Language and Literature, Humanities, Arts and Education (FLSHASE) > Identités, Politiques, Sociétés, Espaces (IPSE) >]
Caruso, Geoffrey mailto [University of Luxembourg > Faculty of Language and Literature, Humanities, Arts and Education (FLSHASE) > Identités, Politiques, Sociétés, Espaces (IPSE) >]
Helfer, Malte mailto [University of Luxembourg > Faculty of Language and Literature, Humanities, Arts and Education (FLSHASE) > Identités, Politiques, Sociétés, Espaces (IPSE) >]
2013
Institute of Geography and Spatial Planning - UR IPSE - University of Luxembourg
GR-Atlas – Atlas der Großregion SaarLorLux, Vol. 41
47
No
2418-4616
Esch-Belval
Luxemburg
[en] Greater Region ; SaarLorLux ; brewing
[de] Großregion ; SaarLorLux ; Brauwesen
[de] Die Anfänge des Bieres gehen bis auf die Zeit römischer Herrschaft zurück. An größerer Bedeutung gewann das Bier jedoch erst durch die mittelalterlichen Klöster der Großregion, war dabei jedoch der starken Konkurrenz des Weines ausgesetzt. Erst mit dem politischen und wirtschaftlichen Umsturz im Zuge der Französischen Revolution kam es zu einer Ausbreitung des Brauereiwesens.
Der Zunftzwang fiel weg, die Gewerbefreiheit wurde eingeführt und Brauereimonopole aufgehoben. Es gründeten sich Kleinbrauereien, wodurch der Wettbewerb angekurbelt wurde. Das darauf bald folgende Zeitalter der Industrialisierung sorgte für starke strukturelle Veränderungen in der Branche: Neue Technologien, die größere Kapitalmengen erforderten, trafen auf einen wachsenden Absatzmarkt, ermöglicht durch die Eisenbahn. Diesen Herausforderungen begegnete das Braugewerbe mit Zusammenschlüssen oder Gründungen von Aktiengesellschaften. Der Erste Weltkrieg stoppte vorerst den Aufschwung. Extremer Rohstoffmangel sowie der Rückgang der Kaufkraft durch Einberufung der männlichen Bewohner, führten zur Einstellung der Produktion und Schließung vieler Brauereien.
[en] The beginnings of beer go back to the time of Roman rule. However, beer only gained in importance through the medieval monasteries of the Greater Region, but was exposed to strong competition from wine. It was not until the political and economic upheaval following the French Revolution that the brewery industry spread.
University of Luxembourg - IPSE
Fonds National de la Recherche - FnR ; University of Luxembourg - UL
http://hdl.handle.net/10993/32042
http://gr-atlas.uni.lu
http://gr-atlas.uni.lu/index.php/de/articles/wi55/br962
FnR ; FNR064221 > Michel Pauly > > Digital Multidisciplinary, Interactive and Dynamic Atlas for Luxembourg and the Greater Region - LUXATLAS > 01/05/2007 > 30/04/2010 >

File(s) associated to this reference

Fulltext file(s):

FileCommentaryVersionSizeAccess
Open access
GR-ATLAS_41.pdfPublisher postprint11.7 MBView/Open

Bookmark and Share SFX Query

All documents in ORBilu are protected by a user license.