Reference : Diskursivität und Einheit des Bewusstseins bei Kant
Scientific congresses, symposiums and conference proceedings : Paper published in a journal
Arts & humanities : Philosophy & ethics
http://hdl.handle.net/10993/22359
Diskursivität und Einheit des Bewusstseins bei Kant
German
Heidemann, Dietmar mailto [University of Luxembourg > Faculty of Language and Literature, Humanities, Arts and Education (FLSHASE) > Identités, Politiques, Sociétés, Espaces (IPSE) >]
2017
Kant-Studien
Walter de Gruyter
Immanuel Kant: Die Einheit des Bewusstseins
Yes (verified by ORBilu)
International
0022-8877
1613-1134
Berlin
Germany
Die Einheit des Bewusstseins
19-09-2014-20-09-2014
[de] Kant ; Einheit des Bewusstseins ; Diskursivität
[de] Im ersten Abschnitt des Beitrags wird der Zusammenhang von Kantischer Begriffslehre und Theorie des transzendentalen Selbstbewusstseins transparent gemacht. Die Einheit des Bewusstseins, so wird die Rekonstruktion dieses Zusammenhanges ergeben, gründet in der Theorie des diskursiven Begriffs. Die dabei herausgearbeitete Konzeption der diskursiven Identität wird dann im zweiten Abschnitt anhand des dritten Paralogismus der ersten Auflage der Kritik der reinen Vernunft mit dem Begriff der personalen Identität kontrastiert, um zu zeigen, warum der auch hier bestehende konstitutive Zusammenhang zwischen kognitiver Einheit und Identität des Bewusstseins zu keiner spezifischen Erkenntnis hinsichtlich des Bewusstseins führt. Während die transzendentale Deduktion die Theorie nichtzeitlicher, logischer Einheit und diskursiver Identität der transzendentalen Apperzeption entfaltet, thematisiert der dritte Paralogismus das mentale Phänomen kontingenter, temporaler Einheit und damit personaler Identität. Über die prinzipiellen Bedeutungsunterschiede dieser beiden Konzeptionen von Einheit und Identität im Bereich des Mentalen ist Klarheit zu schaffen. Der Schlussteil widmet sich einigen naheliegenden Einwänden gegen den in diesem Beitrag entwickelten Interpretationsvorschlag. Insbesondere wird eine Kritik an der hier verteidigten Diskursivitätsthese diskutiert, derzufolge die Einheit des Bewusstseins in der Diskursivität des Verstandes bzw. Begriffs und nicht umgekehrt die Diskursivität des Verstandes bzw. des Begriffs in der Einheit des Bewusstseins gründet
Researchers ; Professionals ; Students
http://hdl.handle.net/10993/22359

File(s) associated to this reference

Fulltext file(s):

FileCommentaryVersionSizeAccess
Open access
Kant, Diskursivität und Einheit des Bewusstseins bei Kant_final.pdfAuthor preprint324.33 kBView/Open

Bookmark and Share SFX Query

All documents in ORBilu are protected by a user license.