Reference : Grundsicherung aus einer gleichstellungsorientierten Genderperspektive. Unveröffentli...
Reports : Expert report
Social & behavioral sciences, psychology : Sociology & social sciences
http://hdl.handle.net/10993/22164
Grundsicherung aus einer gleichstellungsorientierten Genderperspektive. Unveröffentlichter Forschungsbericht.
German
Kreimer, Margareta [University of Graz]
Hoenig, Barbara mailto [Peripherie Institute of Gender Research]
2001
47p.
[en] Basic income ; Gender ; Equal opportunities
[en] Was bringt Grundsicherung den Frauen tatsächlich? Inwieweit können sozialrechtliche Absicherungen 'typischen Frauenbiografien' eine Mindestsicherheit bieten? Welche unbeabsichtigten Folgen hätte eine realisierte Grundsicherung für Frauen? Aus feministischer Sicht wird häufig befürchtet, Grundsicherung könnte zur Rechtfertigung der Verdrängung von Frauen aus dem Erwerbsarbeitsmarkt genützt werden. Angesichts einer verschärften Arbeitsmarktsituation für Frauen und ihrer Doppelbelastung sind diese Bedenken verständlich. Neben speziellen Auswirkungen auf Frauen geht es auch um die Frage, wie allgemeinen Mechanismen geschlechtstypischer Diskriminierung von Frauen durch gerechte Formen der Existenzsicherung entgegengewirkt werden kann.
Researchers ; Professionals
http://hdl.handle.net/10993/22164

There is no file associated with this reference.

Bookmark and Share SFX Query

All documents in ORBilu are protected by a user license.