Reference : Konstellationen und Mechanismen geschlechtlicher Lohndiskriminierung in Österreich
Scientific journals : Article
Social & behavioral sciences, psychology : Sociology & social sciences
http://hdl.handle.net/10993/22022
Konstellationen und Mechanismen geschlechtlicher Lohndiskriminierung in Österreich
German
Hoenig, Barbara mailto [University of Graz > Department of Sociology]
Kreimer, Margareta [University of Graz > Department of Economics]
2005
Österreichische Zeitschrift für Soziologie
30
1
44-66
Yes
International
1011-0070
[en] Income differentials ; Gender Gap ; Austria
[en] Der Ausgangspunkt dieses Beitrags ist der anhaltend hohe Einkommensunterschied zwischen den Geschlechtern in Österreich. Auf der Basis einer empirischen Fallstudie in drei Berufsgruppen (ungelernte ArbeiterInnen in der Nahrungsmittelindustrie, AHS-LehrerInnen, akademische TechnikerInnen) setzen wir uns mit dem Zusammenspiel von Lohnsystemen und arbeitsplatzbezogenen Praktiken auseinander, um einen Beitrag zur Erklärung der Ursachen und der Stabilität der Lohndiskriminierung zu leisten. Vor dem theoretischen Hintergrund der Relationalität, der sozialen Konstruktion von Geschlecht und des Konzepts der gendered substructure haben wir zentrale Konstellationen und Mechanismen der Einkommensdiskriminierung in ihren normativen und mikrosozialen Dimensionen und kollektiven Regelungsstrukturen untersucht. Die Ergebnisse liefern Anknüpfungspunkte für Strategien zum Abbau geschlechtlicher Lohndiskriminierung.
Researchers ; Professionals ; Students ; General public
http://hdl.handle.net/10993/22022
10.1007/s11614-006-0035-4

There is no file associated with this reference.

Bookmark and Share SFX Query

All documents in ORBilu are protected by a user license.