Reference : Die Grenzen des Ausbildungsexports. Arbeitsmarktchancen Jugendlicher in Südeuropa sin...
Scientific journals : Article
Social & behavioral sciences, psychology : Sociology & social sciences
http://hdl.handle.net/10993/18777
Die Grenzen des Ausbildungsexports. Arbeitsmarktchancen Jugendlicher in Südeuropa sind besonders konjunkturabhängig
English
Chauvel, Louis mailto [University of Luxembourg > Faculty of Language and Literature, Humanities, Arts and Education (FLSHASE) > Integrative Research Unit: Social and Individual Development (INSIDE) >]
Schröder, Martin mailto [Marburg Universitaet > Soziologie > > PrDr]
2014
Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis
43
6
4-5
No
National
0341-4515
[en] youth ; unemployment ; education
[de] Nach den aktuellsten von Eurostat harmonisierten Arbeitslosendaten für unter 25-Jährige stehen Länder mit dualen Ausbildungssystemen gut da.
Die deutsche Jugendarbeitslosigkeit ist von 2007 bis 2013 von 11,9 auf 7,9 Prozent gesunken. In den südeuropäischen Ländern ist sie jedoch um ein Vielfaches gestiegen. Deswegen
zu schlussfolgern, dass eine bessere Ausbildung auch die Arbeitsmarktchancen junger Südeuropäer verbessert, ist jedoch zu einfach.
irsei
Fonds National de la Recherche - FnR
http://hdl.handle.net/10993/18777

There is no file associated with this reference.

Bookmark and Share SFX Query

All documents in ORBilu are protected by a user license.