Reference : Methodenentwicklung zur numerischen Strömungsanalyse von Freispiegelströmungen bei Sc...
Scientific congresses, symposiums and conference proceedings : Unpublished conference
Engineering, computing & technology : Multidisciplinary, general & others
Computational Sciences
http://hdl.handle.net/10993/17290
Methodenentwicklung zur numerischen Strömungsanalyse von Freispiegelströmungen bei Schaufelwasserrädern
English
Schippke, Henning [TU Braunschweig > Institut für Statik]
Seidel, Christian [TU Braunschweig > Institut für Statik]
Dinkler, Dieter [TU Braunschweig > Institut für Statik]
Zilian, Andreas mailto [University of Luxembourg > Faculty of Science, Technology and Communication (FSTC) > Engineering Research Unit >]
Mar-2014
No
International
GAMM 2014
March 2014
Germany
[de] Der Ausbau der Wasserkraft gewinnt im Kontext der Energiewende weltweit an Bedeutung. Neben der Turbinentechnologie erweisen sich Wasserräder im Hinblick auf ihre hohe ökologische Verträglichkeit und ihr hohes ganzjähriges Arbeitsvermögen als besonders geeignet.
Das sich drehende Wasserrad, umgeben von Wasser und Luft, stellt mechanisch ein gekoppeltes Drei- Feld-System bestehend aus einer Struktur und zwei Fluiden dar. Hinreichend genau ist es möglich, die Wasserradstruktur als Starrkörper zu beschreiben, während Luft und Wasser mit Hilfe der inkom- pressiblen Navier-Stokes Gleichungen gut modelliert werden können.
Durch Anwendung der Raum-Zeit-Finite-Elemente-Methode zur Diskretisierung der inkompressiblen Navier-Stokes Gleichungen wird die Grenzfläche zwischen dem Starrkörper und den Fluiden explizit beschrieben und stets automatisch korrekt erfasst. Die Beschreibung der freien Wasseroberfläche als Grenzfläche zwischen den beiden Fluiden erfolgt implizit mit Hilfe der Level-Set Methode.
Die Netzknoten der Fluid-Struktur-Grenzfläche verändern ihre Position infolge der Wasserraddrehung mit der Zeit, so dass ein Netzbewegungsalgorithmus notwendig ist. Die shear-slip mesh update method (SSMUM) ermöglicht als diskontinuierliches Netzbewegungsverfahren eine durchgehende Berechnung des Gesamtsystems, ohne dass das gesamte Gebiet neu vernetzt werden muss.
Anhand verschiedener Testbeispiele wird die Güte der entwickelten numerischen Methode im Hinblick auf Ihre Erhaltungseigenschaften untersucht. Besonderes Augenmerk wird auf die Lösungsübertragung am shear-slip layer sowie auf die Abbildung der implizit beschriebenen freien Wasseroberfläche gelegt.
Deutsche Forschungsgemeinschaft
http://hdl.handle.net/10993/17290

File(s) associated to this reference

Fulltext file(s):

FileCommentaryVersionSizeAccess
Open access
GAMM_2014_Schippke_Abstract.pdfAuthor preprint57.16 kBView/Open

Additional material(s):

File Commentary Size Access
Private access
2014_GAMM_Vortrag.pdf2.67 MBRequest a copy

Bookmark and Share SFX Query

All documents in ORBilu are protected by a user license.