Reference : Die Aufführung des Beobachtens. Eine praxisanalytische Skizze zu den Praktiken des B...
Parts of books : Contribution to collective works
Social & behavioral sciences, psychology : Sociology & social sciences
http://hdl.handle.net/10993/10003
Die Aufführung des Beobachtens. Eine praxisanalytische Skizze zu den Praktiken des Beobachtens in Kindertageseinrichtungen.
German
Bollig, Sabine mailto [University of Luxembourg > Faculty of Language and Literature, Humanities, Arts and Education (FLSHASE) > Integrative Research Unit: Social and Individual Development (INSIDE) >]
Schulz, Marc []
2012
Beobachten in der Frühpädagogik. Praxis - Forschung - Kamera
Müller-Hebenstreit, Sabine
Müller, Burkhardt
Dasar Netz
89-103
No
Weimar
[de] Ethnographie ; Beobachtungspraktiken ; Kindertageseinrichtungen
[en] Ethnography ; Practices of Observation ; ECEC
[de] Dieser Beitrag beschäftigt sich mit den Praktiken des Beobachtens und Dokumentierens kindlicher Bildungsprozesse in Kindertageseinrichtungen. Ausgangspunkt ist die Tatsache, dass in der vorherrschenden Forschungs- und Ratgeberliteratur zu Beobachtung und Dokumentation in Kitas diese Arbeitsformen überwiegend bildungstheoretisch und weniger beobachtungstheoretisch begründet werden. Entsprechend wird den Prozessen des Beobachtens und Dokumentierens vor allem im Hinblick auf ihren Output, nämlich ihrem Beitrag zu einer individuell ausgerichteten Bildungsarbeit, Aufmerksamkeit gewidmet. Wie jedoch die Beobachtungen der PädagogInnen vor Ort vollzogen und in pädagogische Reflexion und Planung überführt werden und welche unterschiedlichen Praktiken und Materialien eingesetzt werden, um diese schrittweise Transformation von Beobachtung in Planung zu vollziehen, ist bisher kaum Gegenstand der Fachdiskussion oder empirischer Analysen geworden. Studien aus dem Umfeld der „Social Studies of Work“ (Bergmann 2006, Heath/Knoblauch/Luff 2000) haben jedoch herausgearbeitet, dass neue Verfahren und Methoden in der beruflicher Praxis nicht einfach nur angewendet oder ‚implementiert’, sondern vor Ort modifiziert und dadurch ‚brauchbar’ gemacht werden müssen, um die ihnen eingeschriebenen Technologien auch entfalten zu können. Neue Instrumente, Methoden und Verfahren verändern entsprechend nicht nur einfach die Praxis, sondern erfahren in ihrem ‚Praktiziertwerden’ vielfache Umdeutungen und Anpassungen und beweisen ihre Praktikabilität dann als „ein in der Performanz realisiertes spezifisches Werkzeug für einen Zweck in einem konkreten Kontext“ (Rammert 1999).
In Anlehnung an diese Forschungsperspektive befragen wir den Beobachtungsalltag von Kindertageseinrichtungen auf genau dieses ‚Praktiziertwerden‘ des Beobachtungskreislaufes. Die im Filmmaterial von Mohn/Hebenstreit-Müller (2007) dokumentierten Praktiken des Beobachtens in einer Berliner Kita rekonstruieren wir entsprechend als ‚Praktiken des Brauchbarmachens’.
Wir fokussieren, nach einer knappen theoretischen Rahmung (vgl. 2.), zwei videographierte Szenen (vgl. 3.1), die für die Praxis der schrittweisen Überführung von den Beobachtungen einer Erzieherin in eine im Team abgestimmte Aktivität einen besonderen Passagepunkt darstellen – die Verlesung von Beobachtungsprotokollen innerhalb der Teamsitzung (Mohn/Hebenstreit-Müller 2007, Minute 50:50 bis 53:00). Diese Szenen eignen sich besonders gut, um unser Plädoyer für die Erforschung der Praktiken des Beobachtens und Dokumentierens zu unterstützen, da – wie die folgende Analyse aufzeigt – der praktische Sinn des Verlesens von Beobachtungsprotokollen in den Teamsitzungen nicht einfach nur einer Pragmatik der Informationsübermittlung folgt. Vielmehr zeigt unsere, hier nur knapp skizzierte, Praxisanalyse des Vorlesens, dass dabei eine Ästhetisierung des Beobachtungsprotokolls vollzogen wird. Diese erbringt nicht nur in Bezug auf die Transformation von individueller Beobachtung in eine gemeinsame Interpretationsaktivität eine spezifische Leistung (vgl. 3.2 und 3.3), sondern auch für das Prozessieren von Beobachtungsdokumenten innerhalb des Beobachtungskreislaufes (vgl. 3.4). Abschließend bündeln wir unsere Hinweise und beziehen sie auf die aktuellen frühpädagogischen Professionalisierungsbestreben (vgl. 4.).
http://hdl.handle.net/10993/10003

There is no file associated with this reference.

Bookmark and Share SFX Query

All documents in ORBilu are protected by a user license.