References of "Diverse speeches and writings => Other"
     in
Bookmark and Share    
Full Text
See detailD'Recht op inklusiv Bildung fir jidwereen / Das Recht auf inklusive Bildung für Alle
Limbach-Reich, Arthur UL

Diverse speeches and writings (2016)

Detailed reference viewed: 23 (3 UL)
Full Text
See detailPeer review for the journal "Research Quarterly for Exercise and Sport"
Bund, Andreas UL

in Memmert, Daniel (Ed.) Research Quarterly for Exercise and Sport (2016)

Detailed reference viewed: 31 (2 UL)
Full Text
See detailWeltsozialforum: "Den Neoliberalismus im Herzen treffen"
Hoang, Kim Son; Schröder, Christian UL

Diverse speeches and writings (2016)

Detailed reference viewed: 20 (1 UL)
Full Text
See detail12th FIEP European Congress 2017
Bund, Andreas UL

Diverse speeches and writings (2016)

Congress title: “Changes in Childhood and Adolescence: Current Challenges for Physical Education”

Detailed reference viewed: 95 (4 UL)
See detailWinner, Best AFFI 2016 Paper in banking and insurance
Wolff, Christian UL

Diverse speeches and writings (2016)

Detailed reference viewed: 15 (0 UL)
Full Text
See detailPhysical activity behavior of children and youth in luxembourg: The role of physical education
Bund, Andreas UL; Steffgen, Georges UL

Diverse speeches and writings (2016)

Background. Due to its importance in providing and promoting sports activities, physical education is seen as a key resource to counteract the continuing reduction of children’s physical activity ... [more ▼]

Background. Due to its importance in providing and promoting sports activities, physical education is seen as a key resource to counteract the continuing reduction of children’s physical activity. Objectives. Based on self-determination theory, the objectives are …  to measure children’s physical activity during physical education and leisure time,  to analyse how motivation is transferred from physical education to leisure time. Method. Accelerometers and questionnaires are used to measure physical activity and motivation of students during physical education and leisure time. Expected outcomes. Results will give insights into the role of physical education for children’s physi-cal activity behavior and motivation. Substantial impact on political debates are expected. Costs. The project cost will be 347k€ out of which are 310k€ staff costs.. [less ▲]

Detailed reference viewed: 26 (4 UL)
See detailLooking for the Babel-fish? Language discrimination and EU law
Zaccaroni, Giovanni UL

in EU law analysis (2016)

Detailed reference viewed: 11 (1 UL)
Full Text
See detailBeste Schüler sind bei Inklusion Gewinner. Was bringt Inklusion wirklich – und was soll es überhaupt sein?
Powell, Justin J W UL

in Chaton, Cordelia (Ed.) Lëtzebuerger Journal "Thema vum Dag": Inklusion (2015)

Detailed reference viewed: 99 (6 UL)
See detailVom Individuum und Akteur zur relationalen Person
Haas, Claude UL; Marthaler, Thomas UL

Diverse speeches and writings (2015)

Das vorliegende Arbeitspapier ist im Rahmen des MATRIX-Forschungsprojektes entstanden, das im Februar 2014 angelaufen und zeitlich nicht terminiert ist. Der Ausgangspunkt des Projektes bildete die ... [more ▼]

Das vorliegende Arbeitspapier ist im Rahmen des MATRIX-Forschungsprojektes entstanden, das im Februar 2014 angelaufen und zeitlich nicht terminiert ist. Der Ausgangspunkt des Projektes bildete die Auseinandersetzung der Projektleiter mit der Problematik, wie die kontextuelle Einbettung Sozialer Arbeit als Profession in sog. soziale personenbezogenen Dienstleistungsorganisationen (Klatetzki, 2010) und Praxisfelder der Sozialen Arbeit (Chassé und Wensierski, 1999) theoretisch verstanden und methodologisch operationalisiert werden kann. Zum einen ging es um die Frage, was es bedeutet von einer kontextuellen Einbettung oder „embeddedness“ - wie es in der Organisationstheorie allgemein heißt - professioneller Praxis in sog. Meso- und Makroumwelten auszugehen. Zum anderen aber auch um die sich daraus ergebenden Implikationen für das Enaktieren (Weick, 1995) von professionellen Wissensbeständen sowie ethischen Handlungsprinzipien. Zudem stellte sich die Frage, wie ein diesbezügliches Konzept kontextreflexiver Professionalität Sozialer Arbeit aussehen könnte. In der weiteren theoretischen wie auch empirischen Auseinandersetzung mit den verschiedenen Facetten der aufgeworfenen Problematik, nicht zuletzt auch bedingt durch den Rückgriff auf die Arbeiten des sog. Neo-Institutionalismus, wie mitunter von Powell und DiMaggio (1991), Meyer (2005) und Scott (2014) vertreten, rückten zunehmend Fragen zur Analyse von akteurs- und feldbezogenen Rationalitäten bzw. institutionellen Logiken (Friedland und Alford 1991) in ihrer Dynamik und Konflikthaftigkeit in den Mittelpunkt: Wie lassen sich sog. kollektive Akteure und organisationale Felder (Hoffman, 1999; Wooten und Hoffman, 2008) in ihrer Dynamik kartographieren bzw. „mappen“? Unzufrieden mit den Antworten, die wir insbesondere mithilfe des Neo-Institutionalismus zu generieren vermochten, haben sich, auf der Suche nach Alternativen, im Laufe der Zeit unsere Forschungsanstrengungen oder, wie wir gegenwärtig sagen würden, unsere miteinander in Relation stehenden Lebensweltblasen, immer weiter geöffnet, hin zu grundlegenderen Fragen sozialtheoretischer Art. Das, was wir vorläufig als „Theory of Scales“ konventionieren, handelt grundsätzlich davon, wie in Relationierung als einem rekursiven Prozess der Ausstülpung innerer Umwelten an unterschiedlichen Orten, Personen bzw. Lebensweltblasen mittels mehrdimensionalen Skalieren, d.h. ideell-emotional-körperlichem Schneiden beständig von neuem Entitäten sowohl „belebter“ (z.B. vierbeinige Hunde und Arbeitsverwaltungen) wie „unbelebter“ Art (z.B. Wasser und wissenschaftliche Texte) als Skalierungen erfinden und zu konventionieren versuchen. Durch die raum-zeitlich rekursive Iteration dieser Grundbewegung wird relational wirkmächtige soziale Wirklichkeit erzeugt, die als fraktal bezeichnet werden kann. Der Begriff der Fraktalität bezieht sich dabei darauf, dass die in der skizzierten Grundbewegung erfundenen Einheiten insofern gebrochen und sich immer nur selbstähnlich sind, als die Personen in der je unterschiedlichen Relationalität ihres Lebensweltblasen-Daseins eine Fülle von Skalierungen, die als innere Umwelten in ihrer Lebensweltblase ‘abgelagert’ sind, an diesen Orten auszustülpen vermögen. Diese “scales-come-scale-through-relational-scaling-work-at-places” – anders ausgedrückt: die Skalierungen in ihrer fraktalen (Mehr-)Dimensionalität, Verschränktheit und Relativität – konstituieren einen neuen “Ausschnitt” aus der sozialen Wirklichkeit, der wiederum anderen Ausschnitten aufgrund der gemeinsamen Grundbewegung selbstähnlich ist. Die “Ablagerung” bzw. Verarbeitung dieser Skalierungen in Lebensweltblasen steht für die Überführung von ‘Umwelt’ ins ‘Innere’ der Lebensweltblasen, wobei die Begriffe der Ausstülpung, der Verschränktheit und der inneren Umwelt deutlich machen, dass in einer fraktalen und postpluralen Theorieperspektive - wenn man denn unbedingt eine kategorielle Einordnung vornehmen möchte - Personen, Orte und Relationen ontologisch keine trenn- bzw. schneidbaren Entitäten bilden, wenngleich sie beständig geschnitten werden. Die theoretische Gesamtheit in der Ausstülpungsbewegung (Skalierungsarbeit) erfundener fraktaler Wirklichkeit bezeichnen wir als “Matrix”. Der Begriff der “Matrix” ist eine Metapher für das Universum fraktaler Wirklichkeit, die in unserem Skalierungsmodus ontologisch aus Personen-in-Skalierungsarbeit-an-Orten besteht. [less ▲]

Detailed reference viewed: 48 (3 UL)
Full Text
See detailReisen im Mittelalter
Stauch, Sammy; Wagner, Jean-Frank; Meiers, Fabienne UL

in Stauch, Sammy (Ed.) Ansporn zu Neugier: Einblicke in die praktische Wissenschaft für Sekundarschüler (2015)

Detailed reference viewed: 29 (0 UL)
See detailVom "Mappen" zum "Skalieren" von Feldern
Haas, Claude UL; Marthaler, Thomas UL

Diverse speeches and writings (2015)

Das vorliegende Arbeitspapier ist im Rahmen des MATRIX-Forschungsprojektes entstanden, das im Februar 2014 angelaufen ist und zeitlich nicht terminiert ist. Der Ausgangspunkt des Projektes bildete die ... [more ▼]

Das vorliegende Arbeitspapier ist im Rahmen des MATRIX-Forschungsprojektes entstanden, das im Februar 2014 angelaufen ist und zeitlich nicht terminiert ist. Der Ausgangspunkt des Projektes bildete die Auseinandersetzung der Projektleiter mit der Problematik, wie die kontextuelle Einbettung Sozialer Arbeit als Profession in sog. soziale personenbezogenen Dienstleistungsorganisationen (Klatetzki, 2010) und Praxisfelder der Sozialen Arbeit (Chassé und Wensierski, 1999) theoretisch verstanden und methodologisch operationalisiert werden kann. Zum einen ging es um die Frage, was es bedeutet von einer kontextuellen Einbettung oder „embeddedness“ - wie es in der Organisationstheorie allgemein heißt - professioneller Praxis in sog. Meso- und Makroumwelten auszugehen. Zum anderen aber auch um die sich daraus ergebenden Implikationen für das Enaktieren (Weick, 1995) von professionellen Wissensbeständen sowie ethischen Handlungsprinzipien. Zudem stellte sich die Frage, wie ein diesbezügliches Konzept kontextreflexiver Professionalität Sozialer Arbeit aussehen könnte. In der weiteren theoretischen wie auch empirischen Auseinandersetzung mit den verschiedenen Facetten der aufgeworfenen Problematik, nicht zuletzt auch bedingt durch den Rückgriff auf die Arbeiten des sog. Neo-Institutionalismus, wie mitunter von Powell und DiMaggio (1991), Meyer (2005) und Scott (2014) vertreten, rückten zunehmend Fragen zur Analyse von akteurs- und feldbezogenen Rationalitäten bzw. institutionellen Logiken (Friedland und Alford 1991) in ihrer Dynamik und Konflikthaftigkeit in den Mittelpunkt: Wie lassen sich sog. kollektive Akteure und organisationale Felder (Hoffman, 1999; Wooten und Hoffman, 2008) in ihrer Dynamik kartographieren bzw. „mappen“? Unzufrieden mit den Antworten, die wir insbesondere mithilfe des Neo-Institutionalismus zu generieren vermochten, haben sich, auf der Suche nach Alternativen, im Laufe der Zeit unsere Forschungsanstrengungen oder, wie wir gegenwärtig sagen würden, unsere miteinander in Relation stehenden Lebensweltblasen, immer weiter geöffnet, hin zu grundlegenderen Fragen sozialtheoretischer Art. Das, was wir vorläufig als „Theory of Scales“ konventionieren, handelt grundsätzlich davon, wie in Relationierung als einem rekursiven Prozess der Ausstülpung innerer Umwelten an unterschiedlichen Orten, Personen bzw. Lebensweltblasen mittels mehrdimensionalen Skalieren, d.h. ideell-emotional-körperlichem Schneiden beständig von neuem Entitäten sowohl „belebter“ (z.B. vierbeinige Hunde und Arbeitsverwaltungen) wie „unbelebter“ Art (z.B. Wasser und wissenschaftliche Texte) als Skalierungen erfinden und zu konventionieren versuchen. Durch die raum-zeitlich rekursive Iteration dieser Grundbewegung wird relational wirkmächtige soziale Wirklichkeit erzeugt, die als fraktal bezeichnet werden kann. Der Begriff der Fraktalität bezieht sich dabei darauf, dass die in der skizzierten Grundbewegung erfundenen Einheiten insofern gebrochen und sich immer nur selbstähnlich sind, als die Personen in der je unterschiedlichen Relationalität ihres Lebensweltblasen-Daseins eine Fülle von Skalierungen, die als innere Umwelten in ihrer Lebensweltblase ‘abgelagert’ sind, an diesen Orten auszustülpen vermögen. Diese “scales-come-scale-through-relational-scaling-work-at-places” – anders ausgedrückt: die Skalierungen in ihrer fraktalen (Mehr-)Dimensionalität, Verschränktheit und Relativität – konstituieren einen neuen “Ausschnitt” aus der sozialen Wirklichkeit, der wiederum anderen Ausschnitten aufgrund der gemeinsamen Grundbewegung selbstähnlich ist. Die “Ablagerung” bzw. Verarbeitung dieser Skalierungen in Lebensweltblasen steht für die Überführung von ‘Umwelt’ ins ‘Innere’ der Lebensweltblasen, wobei die Begriffe der Ausstülpung, der Verschränktheit und der inneren Umwelt deutlich machen, dass in einer fraktalen und postpluralen Theorieperspektive - wenn man denn unbedingt eine kategorielle Einordnung vornehmen möchte - Personen, Orte und Relationen ontologisch keine trenn- bzw. schneidbaren Entitäten bilden, wenngleich sie beständig geschnitten werden. Die theoretische Gesamtheit in der Ausstülpungsbewegung (Skalierungsarbeit) erfundener fraktaler Wirklichkeit bezeichnen wir als “Matrix”. Der Begriff der “Matrix” ist eine Metapher für das Universum fraktaler Wirklichkeit, die in unserem Skalierungsmodus ontologisch aus Personen-in-Skalierungsarbeit-an-Orten besteht. [less ▲]

Detailed reference viewed: 51 (8 UL)
See detailCo-Organiser, Luxembourg Asset Management Summit
Wolff, Christian UL

Diverse speeches and writings (2015)

Detailed reference viewed: 6 (1 UL)
See detailAssociate Editor, Journal of International Financial Markets, Institutions & Money
Wolff, Christian UL

Diverse speeches and writings (2015)

Detailed reference viewed: 3 (0 UL)
See detailBest Paper Prize, Eurasia Business and Economics Society (EBES)
Wolff, Christian UL

Diverse speeches and writings (2015)

Detailed reference viewed: 8 (1 UL)
See detailEditor, Journal of Empirical Finance
Wolff, Christian UL

in Journal of Empirical Finance (2015)

Detailed reference viewed: 12 (0 UL)
See detailCo-Organiser, Journal of Empirical Finance, European Sovereign Debt Crisis Conference
Wolff, Christian UL

Diverse speeches and writings (2015)

Detailed reference viewed: 8 (2 UL)
Full Text
See detailالجامعات الوطنية الدولية : الهجرة والتنقل (التنقليه) فى لوكسمبورج وقطر
Powell, Justin J W UL

Diverse speeches and writings (2015)

Located in small states with extraordinary migration flows, the University of Luxembourg and Qatar University reflect global norms relating to research universities. Each has opened its doors widely in ... [more ▼]

Located in small states with extraordinary migration flows, the University of Luxembourg and Qatar University reflect global norms relating to research universities. Each has opened its doors widely in recent decades to scholars and students from around the world. Higher education in both countries relies to a considerable extent on global mobility; indeed, the international dimension of higher education is a precondition for their development. Elaborated internationalisation strategies characterise the universities in Luxembourg and Qatar, embedded in hyper-diverse and very wealthy nation-states as well as in significant regional and global networks. In these two cases, the ‘national’ flagship universities are thoroughly ‘international’. These recently founded universities rely on global scientific networks, without which higher education and science could not flourish. Likewise, these young international national universities facilitate the accelerating global reach of higher education and science as they systematically foster the global recruitment, cross-border mobility and multicultural networks of faculty, staff and students. [less ▲]

Detailed reference viewed: 106 (12 UL)
Full Text
See detailUnpolitisches Mega-Event oder neue soziale Bewegung?
Sabra, Martina; Schröder, Christian UL

Diverse speeches and writings (2015)

Detailed reference viewed: 13 (2 UL)
See detailDGfG-Studie zum Image der Geographie
Gans, Paul; Heinritz, Günter; Hemmer, Ingrid et al

in Rundbrief Geographie (2014)

Detailed reference viewed: 94 (0 UL)
Full Text
See detailRezension "Heroische Therapien
Majerus, Benoît UL

Diverse speeches and writings (2014)

Detailed reference viewed: 27 (1 UL)
See detailBest Paper Prize, Eurasia Business and Economics Society (EBES)
Wolff, Christian UL

Diverse speeches and writings (2014)

Detailed reference viewed: 5 (0 UL)
See detailAssociate Editor, Journal of International Financial Markets, Institutions & Money
Wolff, Christian UL

Diverse speeches and writings (2014)

Detailed reference viewed: 3 (0 UL)
Full Text
See detailThat Troublesome Knot between Ethics and Aesthetics : ‘Resistant Art’
Tore, Gian Maria UL

in Keep Your Feelings in Memory (catalogue d’art de l’Agence Borderline, Luxembourg) (2014)

Detailed reference viewed: 12 (0 UL)
See detailEditor, Journal of Empirical Finance
Wolff, Christian UL

Diverse speeches and writings (2014)

Detailed reference viewed: 6 (0 UL)
See detailInternational Financial Management Association Best Paper Prize
Wolff, Christian UL

Diverse speeches and writings (2013)

Detailed reference viewed: 19 (2 UL)
Full Text
See detailTerminology in IPv6 over the TSCH mode of IEEE 802.15.4e
Palattella, Maria Rita UL; Thubert, Pascal; Watteyne, Thomas et al

in IETF draft, draft-palattella-6tisch-terminology-00 (2013)

Detailed reference viewed: 89 (2 UL)
Full Text
See detailUsing IEEE802.15.4e TSCH in an LLN context: Overview, Problem Statement and Goals
Watteyne, Thomas; Palattella, Maria Rita UL; Grieco, Luigi Alfredo

in IETF draft, draft-watteyne-6tisch-tsch-00 (2013)

Detailed reference viewed: 153 (0 UL)
See detailNational Stock Exchange (NSE) of India Best Paper Prize
Wolff, Christian UL

Diverse speeches and writings (2013)

Detailed reference viewed: 12 (2 UL)
See detailAssociate Editor, Journal of International Financial Markets, Institutions & Money
Wolff, Christian UL

Diverse speeches and writings (2013)

Detailed reference viewed: 3 (0 UL)
Full Text
See detailDiscussion: Covenant Violations and Dynamic Loan Contracting
Pisa, Magdalena UL

Diverse speeches and writings (2013)

Detailed reference viewed: 44 (9 UL)
See detailEditorial
Nienaber, Birte UL; Hemmer, Ingrid

in Rundbrief Geographie (2013)

Detailed reference viewed: 17 (5 UL)
See detailEditor, Journal of Empirical Finance
Wolff, Christian UL

Diverse speeches and writings (2013)

Detailed reference viewed: 5 (0 UL)
See detailFacing up to the past
Scuto, Denis UL; Chrillesen, Neel

in Koedinger, Mike (Ed.) Flydoscope. Luxair inflight magazine (2013)

Detailed reference viewed: 18 (0 UL)
See detailGriechenland und die Euro-Stabilität,
Bekkour, Lamia UL; Rasmouki, Fanou UL

Diverse speeches and writings (2012)

Detailed reference viewed: 28 (1 UL)
See detailEs gibt Hoffnung für Aktives Asset Management
Van Bommel, Jos UL; IREK, Fabian UL

Diverse speeches and writings (2012)

Detailed reference viewed: 27 (5 UL)
Full Text
See detailToolkit lemma: Native speaker
Jørgensen, J. Normann; Juffermans, Kasper UL

Diverse speeches and writings (2012)

Detailed reference viewed: 17 (0 UL)
Full Text
See detailToolkit lemma: Varieties, codes, lects
Jørgensen, J. Normann; Juffermans, Kasper UL

Diverse speeches and writings (2012)

Detailed reference viewed: 26 (0 UL)
See detailLe Luxembourg s'est forgé dans le fer
Scuto, Denis UL; Lambotte, Sébastien

in Koedinger, Mike (Ed.) Flydoscope. Luxair inflight magazine (2012)

Detailed reference viewed: 18 (1 UL)
Full Text
See detailDiscussion: Early warning systems for currency crises: A multivariate extreme value approach
Pisa, Magdalena UL

Diverse speeches and writings (2012)

Detailed reference viewed: 21 (7 UL)
Full Text
See detailBildungsbeteiligung und soziale Partizipation von Migrantinnen und Migranten - Erkenntnisse einer Vollerhebung unter den Stipendiatinnen und Stipendiaten der Hans-Böckler-Stiftung
Houben, Daniel; Weber, Regina; Dusdal, Jennifer UL

in Soziale Ungleichheit in der Einwanderungsgesellschaft. Kategorien, Konzepte, Einflussfaktoren (2012)

Detailed reference viewed: 61 (22 UL)
See detailGARP Risk Management Research Award
Wolff, Christian UL

Diverse speeches and writings (2012)

Detailed reference viewed: 12 (1 UL)
See detailAssociate Editor, Journal of International Financial Markets, Institutions & Money
Wolff, Christian UL

Diverse speeches and writings (2012)

Detailed reference viewed: 6 (0 UL)
See detailEditor, Journal of Empirical Finance
Wolff, Christian UL

Diverse speeches and writings (2012)

Detailed reference viewed: 4 (0 UL)
Full Text
See detailToolkit lemma: Languaging
Jørgensen, J. Normann; Juffermans, Kasper UL

Diverse speeches and writings (2011)

Detailed reference viewed: 50 (1 UL)
Full Text
See detailToolkit lemma: Superdiversity
Jørgensen, J. Normann; Juffermans, Kasper UL

Diverse speeches and writings (2011)

Detailed reference viewed: 85 (0 UL)
Full Text
See detailLes transfrontaliers trouvent du travail
Schwartz, Deborah UL

Diverse speeches and writings (2011)

Detailed reference viewed: 25 (14 UL)
See detailEditorial
Nienaber, Birte UL; Cermak, Jan

in Rundbrief Geographie (2011)

Detailed reference viewed: 11 (1 UL)
See detailErgebnisse des Rundgespräches "Geowissenschaften unter Druck"
Cermak, Jan; Nienaber, Birte UL

in Rundbrief Geographie (2011)

Detailed reference viewed: 17 (1 UL)
Full Text
See detail¿Hacia la firma de un acuerdo sectorial México-Unión Europea en materia de educación y formación?
Velasco Pufleau, Monica UL

in IX Reunión de la Comisión Parlamentaria Mixta México - Unión Europea: Cuaderno de Trabajo (2009)

Detailed reference viewed: 25 (2 UL)
See detailSoi et les langues
Hu, Adelheid UL; Lévy, Danielle

in Zarate, G.; Lévy, D.; Kramsch, C. (Eds.) Précis du Plurilinguisme et Pluriculturalisme (2008)

Detailed reference viewed: 16 (2 UL)
See detailInteger sequence #A127686
Marichal, Jean-Luc UL

Diverse speeches and writings (2007)

Number of non-isomorphic maximal independent sets of the n-cycle graph having no symmetry axis.

Detailed reference viewed: 12 (1 UL)
See detailInteger sequence #A127683
Marichal, Jean-Luc UL

Diverse speeches and writings (2007)

Number of non-isomorphic (i.e. defined up to a rotation and a reflection) maximal independent sets of the n-cycle graph having 2n isomorphic representatives.

Detailed reference viewed: 7 (0 UL)
See detailInteger sequence #A127682
Marichal, Jean-Luc UL

Diverse speeches and writings (2007)

Number of non-isomorphic (i.e. defined up to a rotation and a reflection) maximal independent sets of the n-cycle graph having at least one symmetry axis.

Detailed reference viewed: 23 (3 UL)
See detailInteger sequence #A127685
Marichal, Jean-Luc UL

Diverse speeches and writings (2007)

Number of non-isomorphic maximal independent sets of the n-cycle graph.

Detailed reference viewed: 10 (1 UL)
See detailInteger sequence #A127684
Marichal, Jean-Luc UL

Diverse speeches and writings (2007)

Number of non-isomorphic (i.e. defined up to a rotation and a reflection) maximal independent sets of the n-cycle graph having n isomorphic representatives.

Detailed reference viewed: 11 (1 UL)
See detailInteger sequence #A127687
Marichal, Jean-Luc UL

Diverse speeches and writings (2007)

Number of unlabeled (i.e. defined up to a rotation) maximal independent sets of the n-cycle graph.

Detailed reference viewed: 13 (2 UL)
Full Text
See detailOrder, duration and rhythm : tuning to complex temporal arrangements in workplace learning
de Saint-Georges, Ingrid UL; Duc, Barbara

in Morello, Gabriele (Ed.) Proceedings of the 5th Palermo International Conference on Social Time. Retroscapes and Futurescapes. Temporal tensions in organizations (2007)

Detailed reference viewed: 25 (1 UL)
See detailInterdisziplinarität in einer inklusiven Pädagogik
Limbach-Reich, Arthur UL

Diverse speeches and writings (2006)

Detailed reference viewed: 27 (0 UL)
Full Text
See detailA note about covariance function and their propagation
Weigelt, Matthias UL

Diverse speeches and writings (2005)

Detailed reference viewed: 8 (1 UL)
See detailLuxemburger Lieder für Männerchor aus der Zeitepoche der Romantik
Sagrillo, Damien UL

Diverse speeches and writings (2004)

Detailed reference viewed: 21 (0 UL)
See detailMusique et travail social entre éducation musicale et la musicothérapie
Sagrillo, Damien UL

Diverse speeches and writings (2004)

Detailed reference viewed: 15 (0 UL)
See detailGerman-American Frontiers of the Social and Behavioral Sciences Symposium Program Book 1999
Delius, Julia; Powell, Justin J W UL

Diverse speeches and writings (1999)

Detailed reference viewed: 29 (0 UL)
See detailPolitisch motivierte Gewalt von Jugendlichen. Manuskript zum Vortrag
Willems, Helmut UL

Diverse speeches and writings (1992)

Detailed reference viewed: 7 (0 UL)
See detailLes histories naturals
Ehrhart, Sabine UL

Diverse speeches and writings (1990)

Detailed reference viewed: 14 (1 UL)
See detailDie Geschichte des französischen Chansons
Ehrhart, Sabine UL

Diverse speeches and writings (1980)

Detailed reference viewed: 30 (0 UL)