Browsing
     by title


0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

or enter first few letters:   
OK
See detailZweisprachige Studien an einer zweisprachigen Universität. Deutsch - Französisch (und Englisch)
Langner, Michael UL

in Lingua franca – lingua academica. Mehrsprachigkeit im europäischen Hochschulraum (2007)

Detailed reference viewed: 13 (0 UL)
See detailZwischen "Kartoffelbäuerin" und "Golftussi". Schönheitshandeln im sozialen und biographischen Kontext.
Rothmüller, Barbara UL

in Filter, Dagmar; Reich, Jana (Eds.) "Bei mir bist du schön..." Kritische Reflexionen über Konzepte von Schönheit und Körperlichkeit. (2012)

Detailed reference viewed: 48 (0 UL)
See detailZwischen Akzeptanz und Widerstand – Konfliktpotenziale in und um deutsche Großnaturschutzgebiete
Nienaber, Birte UL; von Ruschkowski, Eick

Scientific Conference (2015, October 01)

Detailed reference viewed: 19 (0 UL)
Full Text
See detailZwischen Anerkennung und Exklusion. Jüdische Emanzipation in Luxemburg und das décret infâme
Wagener, Renée UL

in Frishman, Judith; Fuchshuber, Thorsten; Wiese, Christian (Eds.) Samuel Hirsch, Religionsphilosoph, Emanzipationsverfechter und radikaler Reformer : Jüdische Identität im 19. Jahrhundert am Beispiel von Werk und Wirkung des ersten Oberrabbiners Luxemburgs (in press)

Detailed reference viewed: 52 (8 UL)
Full Text
Peer Reviewed
See detailZwischen Anlegerschutz und Standortförderung: Das Investmentänderungsgesetz
Zetzsche, Dirk Andreas UL

in Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft (ZBB) (2007)

Detailed reference viewed: 7 (0 UL)
Full Text
See detailZwischen Annäherung und Entfremdung. Sprachenvielfalt und Mehrsprachigkeit im Mittelalter
Sieburg, Heinz UL

in Dembeck, Till; Mein, Georg (Eds.) Philologie und Mehrsprachigkeit (2014)

Detailed reference viewed: 46 (8 UL)
Full Text
See detailZwischen Antisemitismus und Mittelstandspolitik. Die Warenhausdebatte um 1900 in Deutschland, Frankreich und Luxemburg.
Lenz, Thomas UL

in Thewes, Guy; Hoffmann, Anne (Eds.) Shop, Shop, Shop. Un voyage à travers l'histoire du commerce à Luxembourg. (2014)

Detailed reference viewed: 63 (12 UL)
See detailZwischen Elfenbein- und Fernsehturm. Peter Handkes (massen-)mediale Verweigerungsarbeit
Heimböckel, Dieter UL

in Grimm, Gunter E.; Schärf, Christian (Eds.) Schriftsteller-Inszenierungen (2008)

Detailed reference viewed: 22 (0 UL)
Peer Reviewed
See detailZwischen Ideologie und Institution Die Etablierung der modernen Fremdsprachen im Gymnasium Preussens und Zürichs
Tröhler, Daniel UL

in Doff, S.; Hüllen, W.; Klippel, F. (Eds.) Visions of Languages in Education (2008)

Detailed reference viewed: 18 (0 UL)
See detailZwischen Kalkül und Gefahr. Nichtwissen als Risikophänomen der Moderne
Heimböckel, Dieter UL

in Schmitz-Emans, Monika (Ed.) Literatur als Wagnis / Literature as a risk (2013)

Detailed reference viewed: 41 (3 UL)
Full Text
See detailZwischen Konsolidierung und Transgression. Aspekte der Geschlechterbeziehung in der mittelhochdeutschen Literatur
Sieburg, Heinz UL

in Ernst, Thomas; Mein, Georg (Eds.) Literatur als Interdiskurs. Realismus und Normalismus, Interkulturalität und Intermedialität von der Moderne bis zur Gegenwart. Eine Festschrift für Rolf Parr zum 60. Geburtstag. (2016)

Detailed reference viewed: 20 (2 UL)
See detailZwischen Laisser-Faire und Eigeninitiative. Betrieblicher Umweltschutz aus Sicht saarländischer und lothringischer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.
Schulz, Christian UL; Brücher, Wolfgang

in ROSSMANITH, Birgit; MEISTER, Hans (Eds.) Kooperativ forschen. Projekte zwischen Hochschule und Arbeitswelt (2001)

Detailed reference viewed: 12 (0 UL)
Peer Reviewed
See detailZwischen Liniensystem und Linientreue - Musikerziehung in der DDR
Sagrillo, Damien UL

in Schramm, Michael (Ed.) Militärmusik im Diskurs. Schriftenreihe des Militärmusikdienstes der DDR, Musik und Staat - Militärmusik der DDR (2010)

Detailed reference viewed: 22 (2 UL)
See detailZwischen lokaler Tradition und Umbruch in die Moderne. Faktoren der Krise einer Fürsorgeerziehungsanstalt um 1930
Priem, Karin UL

in Göhlich, Michael; Hopf, Caroline; Tröhler, Daniel (Eds.) Persistenz und Verschwinden. Persistence and Disappearance. Pädagogische Organisationen im historischen Kontext. Educational Organizations in their Historical Contexts (2008)

Detailed reference viewed: 15 (1 UL)
Full Text
See detailZwischen Markt und Labor : die zwei Gesichter des Hermann Schenck
Krebs, Stefan UL; Tschacher, Krebs

in Maier, Helmut; Zilt, Andreas; Rasch, Manfred (Eds.) 150 Jahre Stahlinstitut VDEh 1860-2010 (2010)

Unser Beitrag beschäftigt sich mit der Doppelfunktion, die Hermann Schenck in den 50er und 60er Jahren bekleidete: war er doch als VDEh-Vorsitzender (1950-1968) der eisenhüttenmännischen Praxis ... [more ▼]

Unser Beitrag beschäftigt sich mit der Doppelfunktion, die Hermann Schenck in den 50er und 60er Jahren bekleidete: war er doch als VDEh-Vorsitzender (1950-1968) der eisenhüttenmännischen Praxis verpflichtet, während er als Professor an der RWTH Aachen (1951-1968) die „aus dem Stande der Empirie zur Wissenschaft“ erhobene Eisenhüttenkunde vertrat. In seinen zahlreichen Reden und Aufsätzen thematisierte Schenck selbst immer wieder kehrend die schwierige Wechselwirkung von Theorie und Praxis. In seinem Amt als Vorsitzender machte sich Schenck die „Wahrung der Lebensfähigkeit [der] Eisenindustrie zur ersten Pflicht“ und ordnete damit die Wissenschaft dem unmittelbaren ökonomischen Nutzen unter. Als Mann der Praxis konstatierte er zudem eine weitgehende Sättigung wissenschaftlicher Durchdringung der Metallurgie von Eisen und Stahl und prognostizierte, dass es von dieser Seite her keine fundamentalen wissenschaftlichen Durchbrüche mehr geben werde. Vielmehr machte er sich für eine anwendungsorientierte Forschung stark, die den ökonomischen Zwängen folgend vorwiegend Fragen der betrieblichen Rationalisierung behandeln sollte. Als Mann der Wissenschaft plädierte er hingegen leidenschaftlich für den Erhalt und den Ausbau der eisenhüttenkundlichen Grundlagenforschung: man dürfe keine kurzsichtigen Nützlichkeitserwartungen an diese stellen. Stattdessen ging Schenck davon aus, dass die Metallurgie der Hüttenprozesse noch lange nicht beherrscht werde und deshalb allein ihre naturwissenschaftliche Erforschung die Fabrikationssicherheit in Zukunft gewährleisten könne. Als vermittelnde Position schlug Schenck unter anderem die Einbettung neuer Experten in die Betriebsorganisation vor, die – wissenschaftlich geschult – ausschließlich für den Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die betriebliche Praxis zuständig sein sollten. Als Kehrseite hätten die Betriebsleiter einen Teil ihrer Entscheidungskompetenzen aufzugeben. Einen weiteren Weg sah Schenck im Aufbau neuer betriebs- und sogar länderübergreifender Forschungsinstitute, die zentral und damit rationeller arbeiten sollten, um mit geringerem finanziellem Einsatz gleichwohl „ein genügendes Quantum geistiger, wissenschaftlicher Potenz, Erfindungsgabe und Phantasie zur Verfügung“ zu stellen. Eine solche Initiative stellte für ihn das im Oktober 1967 gegründete International Iron and Steel Institute dar. Damit ist das zu untersuchende zeitliche und inhaltliche Spannungsfeld beschrieben, in dem sich der Akteur Hermann Schenck in seinen verschiedenen Rollen bewegte. Die Quellenbasis der Untersuchung bilden zentrale Texte Schencks, die mit Blick auf ihre mitunter widersprüchliche Wissenschaftsprogrammatik befragt werden. [less ▲]

Detailed reference viewed: 18 (0 UL)
See detailZwischen Norm und Chaos: Literatur als Stimme des Rechts. Legendre, Kafka, Hoffmann
Becker, Katrin UL

Book published by Wilhelm Fink (2016)

Die Ästhetik fungiert als Stützpfeiler der Normativität, so Pierre Legendre, sie ermöglicht die „Konstruktion der Gegenüberstellung mit der Welt“. Vor dem Hintergrund dieses Ansatzes sowie seines ... [more ▼]

Die Ästhetik fungiert als Stützpfeiler der Normativität, so Pierre Legendre, sie ermöglicht die „Konstruktion der Gegenüberstellung mit der Welt“. Vor dem Hintergrund dieses Ansatzes sowie seines Textkonzepts entwickelt Katrin Becker die Hypothese von der rechtlichen Stimme der Literatur. In einer kritischen Auseinandersetzung mit den Thesen Pierre Legendres widmet sie sich anhand beispielhafter Texte von Kafka und Hoffmann der Frage, inwieweit sich die Literatur als reflektierendes, konstruierendes oder modifizierendes Medium der Normativität erweisen könnte. [less ▲]

Detailed reference viewed: 28 (2 UL)