References of "Karl, Ute"
     in
Bookmark and Share    
See detailLeaving Care
Karl, Ute; Göbel, Sabrina UL; Lunz, Marei UL et al

in Sozialmagazin (2018), 43(7-8), 96

Sozialmagazin 7-8/2018 Leaving Care In dieser Ausgabe stellen Autor_innen aktuelle Befunde zu den Themen Übergänge aus der Heimerziehung und Vollzeitpflege vor, weiten den Blick auf die Nachbarländer ... [more ▼]

Sozialmagazin 7-8/2018 Leaving Care In dieser Ausgabe stellen Autor_innen aktuelle Befunde zu den Themen Übergänge aus der Heimerziehung und Vollzeitpflege vor, weiten den Blick auf die Nachbarländer Luxemburg und Schweiz aus und bieten Anschlüsse für eine Praxis, die Anregungen sucht, Anforderungen gelingend zu gestalten. Prozesse des Leaving Care und die Situation von Care Leaver_innen sind in den letzten Jahren zunehmend in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt. Im Zuge der Reformdebatte im Kinder- und Jugendhilferecht stellt sich für die professionelle Praxis mehr denn je die Frage, welche Herausforderungen sich daraus für die Arbeit mit jungen Erwachsenen im Übergang aus den Hilfesystemen ergeben. In dieser Ausgabe stellen Autor_innen aktuelle Befunde zu den Themen Übergänge aus der Heimerziehung und Vollzeitpflege vor, weiten den Blick auf Forschungsergebnisse aus den Nachbarländern Luxemburg und Schweiz aus und bieten neue Perspektiven und Anschlüsse für eine Praxis, die Anregungen sucht, Anforderungen gelingend zu gestalten. [less ▲]

Detailed reference viewed: 42 (3 UL)
See detailLeaving Care als institutionalisierte Statuspassage und Übergangskonstellation – Einführende Gedanken zum Themenheft
Karl, Ute; Göbel, Sabrina UL; Herdtle, Anna-Marie UL et al

in Sozialmagazin (2018), 2018(7-8), 96

In dieser Ausgabe stellen Autor_innen aktuelle Befunde zu den Themen Übergänge aus der Heimerziehung und Vollzeitpflege vor, weiten den Blick auf die Nachbarländer Luxemburg und Schweiz aus und bieten ... [more ▼]

In dieser Ausgabe stellen Autor_innen aktuelle Befunde zu den Themen Übergänge aus der Heimerziehung und Vollzeitpflege vor, weiten den Blick auf die Nachbarländer Luxemburg und Schweiz aus und bieten Anschlüsse für eine Praxis, die Anregungen sucht, Anforderungen gelingend zu gestalten. Prozesse des Leaving Care und die Situation von Care Leaver_innen sind in den letzten Jahren zunehmend in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt. Im Zuge der Reformdebatte im Kinder- und Jugendhilferecht stellt sich für die professionelle Praxis mehr denn je die Frage, welche Herausforderungen sich daraus für die Arbeit mit jungen Erwachsenen im Übergang aus den Hilfesystemen ergeben. In dieser Ausgabe stellen Autor_innen aktuelle Befunde zu den Themen Übergänge aus der Heimerziehung und Vollzeitpflege vor, weiten den Blick auf Forschungsergebnisse aus den Nachbarländern Luxemburg und Schweiz aus und bieten neue Perspektiven und Anschlüsse für eine Praxis, die Anregungen sucht, Anforderungen gelingend zu gestalten. [less ▲]

Detailed reference viewed: 31 (5 UL)
Full Text
Peer Reviewed
See detailDesigning the (Most) Mobile University: The Centrality of International Student Mobility in Luxembourg’s Higher Education Policy Discourse
Kmiotek-Meier, Emilia Alicja UL; Karl, Ute; Powell, Justin J W UL

in Higher Education Policy (2018), 31(online first), 1-24

The nexus of national educational and migration policies and international student mobility (ISM) in Europe becomes strikingly visible in Luxembourg. ISM is central for higher education policy in ... [more ▼]

The nexus of national educational and migration policies and international student mobility (ISM) in Europe becomes strikingly visible in Luxembourg. ISM is central for higher education policy in Luxembourg, but also for larger questions of social integration and economic development. Based on a discourse analysis of the political debates surrounding the foundation of the University of Luxembourg in 2003, we analyse how and why ISM became a cornerstone of higher education policy in Luxembourg. Our findings reveal that, on the one hand, incoming student mobility — and the establishment of an international research university — was and is seen as a means of competing for the best and brightest, regionally and globally, and of securing human resources to satisfy a booming, internationalised labour market. On the other hand, outgoing student mobility has traditionally been viewed as the main mechanism to establish international networks across Europe and foster elites back home. Both incoming and outgoing mobility are thought necessary to establish and maintain a competitive and sustainable knowledge economy. Reconstructing the underlying rationales behind the support for ISM as the key to higher education policy, we explain why Luxembourg currently has the highest proportion of ISM worldwide. [less ▲]

Detailed reference viewed: 76 (16 UL)
Full Text
Peer Reviewed
See detailBeing forced? Getting far? Speaking the language? What matters in the process of going abroad as a student?
Kmiotek-Meier, Emilia Alicja UL; Karl, Ute

in Tér és Társadalom (2017), 31(4), 90-104

Detailed reference viewed: 60 (9 UL)