References of "Dembeck, Till 50001638"
     in
Bookmark and Share    
See detailVersform
Dembeck, Till UL

in Dembeck, Till; Parr, Rolf (Eds.) Literatur und Mehrsprachigkeit. Ein Handbuch (2017)

Detailed reference viewed: 6 (0 UL)
Full Text
Peer Reviewed
See detailMultilingual Philology and National Literatures: Re-Reading Classical Texts
Dembeck, Till UL

in Critical Multilingualism Studies (2017), 5(3),

Detailed reference viewed: 17 (0 UL)
See detailSprachliche und kulturelle Identität
Dembeck, Till UL

in Dembeck, Till; Parr, Rolf (Eds.) Literatur und Mehrsprachigkeit. Ein Handbuch (2017)

Detailed reference viewed: 13 (0 UL)
See detailHomophone Übersetzung
Dembeck, Till UL

in Dembeck, Till; Parr, Rolf (Eds.) Literatur und Mehrsprachigkeit. Ein Handbuch (2017)

Detailed reference viewed: 5 (0 UL)
See detailMehrsprachigkeit in der Figurenrede
Dembeck, Till UL

in Dembeck, Till; Parr, Rolf (Eds.) Literatur und Mehrsprachigkeit. Ein Handbuch (2017)

Detailed reference viewed: 4 (0 UL)
See detailSprache und Kultur
Dembeck, Till UL

in Dembeck, Till; Parr, Rolf (Eds.) Literatur und Mehrsprachigkeit. Ein Handbuch (2017)

Detailed reference viewed: 9 (0 UL)
Full Text
Peer Reviewed
See detailMultilingual Philology and National Literature: Re-Reading Classical Texts. An Introduction
Dembeck, Till UL

in Critical Multilingualism Studies (2017), 5(3),

Detailed reference viewed: 5 (0 UL)
See detailLiteratur und Mehrsprachigkeit. Ein Handbuch
Dembeck, Till UL; Parr, Rolf

Book published by Narr (2017)

Das Forschungsgebiet Literatur und Mehrsprachigkeit erfährt in der internationalen Literatur- und Kulturwissenschaft zurzeit einen beachtlichen Aufschwung, denn die Analyse literarischer Mehrsprachigkeit ... [more ▼]

Das Forschungsgebiet Literatur und Mehrsprachigkeit erfährt in der internationalen Literatur- und Kulturwissenschaft zurzeit einen beachtlichen Aufschwung, denn die Analyse literarischer Mehrsprachigkeit verspricht einen neuartigen Zugang zum Verhältnis von Literatur und Phänomenen kultureller sowie sozialer Differenz. Das Handbuch geht davon aus, dass sich die Erforschung literarischer Mehrsprachigkeit in erster Linie durch ihre Fragerichtung und ihre Methodik auszeichnet. Es stellt daher die Methoden vor, die für die Analyse literarischer Mehrsprachigkeit zur Verfügung stehen, und bietet zugleich kulturhistorische Hintergrundinformationen für ihre Interpretation. So eröffnet es auch neue Perspektiven auf die spezifische Sprachlichkeit literarischer Texte. Damit stellt das Handbuch angehenden ebenso wie etablierten Literatur- und Kulturwissenschaftlern dringend benötigte Werkzeuge zur Erschließung der Sprachvielfalt in der Literatur zur Verfügung. [less ▲]

Detailed reference viewed: 46 (2 UL)
See detailSprachwechsel/Sprachmischung
Dembeck, Till UL

in Dembeck, Till; Parr, Rolf (Eds.) Literatur und Mehrsprachigkeit. Ein Handbuch (2017)

Detailed reference viewed: 9 (0 UL)
See detailMehrsprachige Literatur. Zur Einleitung
Dembeck, Till UL; Parr, Rolf

in Dembeck, Till; Parr, Rolf (Eds.) Literatur und Mehrsprachigkeit. Ein Handbuch (2017)

Detailed reference viewed: 12 (0 UL)
See detailMultilingualism as Migration. Remarks on Literature, Philology, and Culture
Dembeck, Till UL

E-print/Working paper (2017)

Detailed reference viewed: 6 (0 UL)
Full Text
Peer Reviewed
See detailThere Is No Such Thing as a Monolingual Text! New Tools for Literary Scholarship
Dembeck, Till UL

in . In: www.polyphonie.at (2017), 1

Der Beitrag nimmt ein Argument auf, das in jüngster Vergangenheit sowohl in der Literaturwissenschaft als auch in der Soziolinguistik hervorgebracht wurde: dass nämlich – entgegen der unausgesprochenen ... [more ▼]

Der Beitrag nimmt ein Argument auf, das in jüngster Vergangenheit sowohl in der Literaturwissenschaft als auch in der Soziolinguistik hervorgebracht wurde: dass nämlich – entgegen der unausgesprochenen Überzeugung der modernen Philologien – Einsprachigkeit für (literarische) Texte keinesfalls die Norm ist, sondern dass (literarische) Texte in der Regel, wenn auch in unterschiedlichem Maße und in unterschiedlicher Form, von sprachlicher Vielfalt geprägt sind. Der Aufsatz schlägt das Konzept einer Mehrsprachigkeitsphilologie als einer Methode vor, das Wechselspiel zwischen diesen unterschiedlichen Formen der Mehrsprachigkeit in literarischen Texten zu rekonstruieren und zu interpretieren. Die Methode der Mehrsprachigkeitsphilologie basiert auf einem analytischen Instrumentarium, das es ermöglicht, manifeste wie latente Formen sprachlicher Vielfalt in (literarischen) Texten sichtbar zu machen. Dieses Instrumentarium erlaubt es außerdem, die kulturpolitischen Strategien zu untersuchen, die der literarischen Verwendung von Sprachdifferenzen zugrunde liegen. Der Beitrag zeigt den Nutzen dieses Instrumentariums in kurzen Analysen von Texten aus unterschiedlichen Epochen und literarischen Traditionen. [less ▲]

Detailed reference viewed: 60 (5 UL)
See detailZitat und Anderssprachigkeit
Dembeck, Till UL

in Dembeck, Till; Parr, Rolf (Eds.) Literatur und Mehrsprachigkeit. Ein Handbuch (2017)

Detailed reference viewed: 5 (0 UL)
Full Text
Peer Reviewed
See detailLyrik kanonisieren. Herders Volksliedersammlung als Versuch einer Gattungskonstitution
Dembeck, Till UL

in Ajouri, Philip; Kundert, Ursula; Rohde, Carsten (Eds.) Rahmungen. Präsentationsformen und Kanoneffekte (2017)

Detailed reference viewed: 41 (0 UL)
Full Text
Peer Reviewed
See detailRepresentations and Projections.
Belling, Luc UL; De Bres, Julia UL; Cicotti, Claudio UL et al

in Wille, Christian; Reckinger, Rachel; Kmec, Sonja (Eds.) et al Spaces and Identities in Border Regions. Politics – Media – Subjects. (2016)

Detailed reference viewed: 178 (19 UL)
Full Text
Peer Reviewed
See detailLaut geben. Lyrische Kulturpolitik bei Heine und von Droste-Hülshoff
Dembeck, Till UL

in Brokoff, Jürgen; Geitner, Ursula; Stüssel, Kerstin (Eds.) Engagement. Konzepte von Gegenwart und Gegenwartsliteratur (2016)

Detailed reference viewed: 30 (1 UL)
See detailEsoterisch lesen. Fiktionalität, Realität und Philologie
Dembeck, Till UL

in Ernst, Thomas; Mein, Georg (Eds.) Literatur als Interdiskurs. Realismus und Normalismus, Interkulturalität und Intermedialität von der Moderne bis zur Gegenwart. Eine Festschrift für Rolf Parr zum 60. Geburtstag (2016)

Detailed reference viewed: 21 (0 UL)
Full Text
See detailMehrsprachigkeitsphilologie leben. Friedrich Wilhelm Genthe und Yoko Tawada
Dembeck, Till UL

in Dembeck, Till; Uhrmacher, Anne (Eds.) Das literarische Leben der Sprachdifferenz. Methodische Erkundungen (2016)

Detailed reference viewed: 49 (2 UL)
Full Text
See detailKulturdifferenz und sprachliche Vielfalt. Philologische Perspektiven
Dembeck, Till UL

in Glesener, Jeanne; Roelens, Nathalie; Sieburg, Heinz (Eds.) Das Paradigma der Interkulturalität. Themen und Positionen in europäischen Literaturwissenschaften (2016)

Detailed reference viewed: 31 (0 UL)