References of "Willems, Helmut 50003333"
     in
Bookmark and Share    
Full Text
Peer Reviewed
See detailDie Rolle des Expertenwissens in der Jugendberichterstattung. Erfahrungen aus dem ersten luxemburgischen Jugendbericht
Meyers, Christiane UL; Heinen, Andreas UL; Willems, Helmut UL

Scientific Conference (2011, March 24)

Mit dem ersten Jugendbericht wurde im Jahr 2010 erstmals ein Gesamtbericht zur Lebenssituation junger Menschen in Luxemburg erstellt. Der luxemburgische Jugendbericht reiht sich damit in die Entwicklung ... [more ▼]

Mit dem ersten Jugendbericht wurde im Jahr 2010 erstmals ein Gesamtbericht zur Lebenssituation junger Menschen in Luxemburg erstellt. Der luxemburgische Jugendbericht reiht sich damit in die Entwicklung der Sozialberichterstattung vieler anderer europäischer Länder ein, wo in regelmäßigen Abständen Berichte über die Lebenssituation spezieller Bevölkerungsgruppen (Kinder, Jugendliche, Migranten usw.) erscheinen. Quantitative Daten stellen eine wichtige Grundlage des Berichtes dar (Statistiken, Umfragedaten); mittels statistischer Kennzahlen und Verteilungen werden die soziale Realität beschrieben und gesellschaftliche Entwicklungen aufgezeigt. Während die luxemburgische Jugendberichterstattung damit stark an den etablierten Modellen der Sozialberichterstattung orientiert ist, wurde darüber hinaus eine eigene zusätzliche methodisch-konzeptionelle Strategie entwickelt. Neben den quantitativen Daten wurden auch qualitative Verfahren (Experteninterviews, Gruppendiskussionen) eingesetzt. Ziel war es, auch das Erfahrungswissen und die Diskurse in den jugendrelevanten Handlungsfeldern von Praxis, Politik und Wissenschaft für die inhaltliche Ausarbeitung des Berichtes nutzbar zu machen und damit einen Bericht zu erstellen, der über eine reine Datenbeschreibung hinausgeht. Dafür wurde über den gesamten Berichtsprozess ein strukturierter Dialog zwischen Wissenschaft, Praxisakteuren und den zuständigen Fachpolitiken organisiert. Der Beitrag zeigt am Beispiel des ersten luxemburgischen Jugendberichtes, wie Expertenwissen als Datenquelle für die Berichterstattung genutzt werden kann. Er geht der Frage nach, welchen Stellenwert die Expertise, das Erfahrungs- und Handlungswissen von Experten im Rahmen einer Sozialberichterstattung - die traditionell quantitative Daten zum Ausgangspunkt von Beschreibung und Analyse macht - einnimmt. Darüber hinaus wird diskutiert, inwiefern die Praxisdiskurse als spezifische Wissensformen gelten können und wie sie dazu beitragen können, die Jugendberichterstattung im Sinne einer belastbaren „evidence base“ für Praxis und Politik weiterzuentwickeln. [less ▲]

Detailed reference viewed: 66 (9 UL)
See detailFit für die Zukunft? Werte, Qualifikationen und Partizipationsbereitschaft junger Menschen in Luxemburg
Willems, Helmut UL; Meyers, Christiane UL

in Ternes, Gaston (Ed.) Le lycée en question(s) - penser et vivre l’innovation scolaire (2011)

Detailed reference viewed: 66 (7 UL)
See detailDie neue Bedeutung lebenslangen Lernens: Gesellschaftlicher Wandel, politische Impulse, und ein verändertes Lernverständnis
Willems, Helmut UL

in Forum für Politik, Gesellschaft und Kultur in Luxemburg (2011), (312), 21-24

Detailed reference viewed: 79 (8 UL)
See detailSoziale Arbeit und Armut
Willems, Helmut UL; Haas, Claude UL

in Jungblut, Marie-Paule; Wey, Claude (Eds.) Armes Luxemburg? (2011)

Detailed reference viewed: 80 (7 UL)
Full Text
See detailGewaltrisiko - Armut bei Kindern und Jugendlichen
Steffgen, Georges UL; Willems, Helmut UL

in Jungblut, Marie-Paule; Wey, Claude (Eds.) Armes Luxemburg? (2011)

Der folgende Beitrag setzt sich mit der Frage auseinander, ob in Luxemburg bei Kindern und Jugendlichen aus sozioökonomisch benachteiligten Familien verstärkt Gewalterfahrungen auftreten. Im Rahmen der ... [more ▼]

Der folgende Beitrag setzt sich mit der Frage auseinander, ob in Luxemburg bei Kindern und Jugendlichen aus sozioökonomisch benachteiligten Familien verstärkt Gewalterfahrungen auftreten. Im Rahmen der Auseinandersetzung mit dieser Frae wird in einem ersten Schritt das Armutsrisiko für Kinder und Jugendliche in Luxemburg dargelegt. In einem zweiten Schritt werden dann die für Luxemburg vorliegenden empirischen Befunde zu den Gewalterfahrungen von Kindern und Jugendlichen aufgeführt. Auf dem Hintergrund der aufgezeigten Lage sowie soziologischen und sozialpsychologischen theoretischen Annahmen werden dann Schlussfolgerungen zur aktuellen Situation in Luxemburg gezogen und diskutiert. [less ▲]

Detailed reference viewed: 82 (19 UL)
Full Text
See detailFreiwilliges Engagement von Jugendlichen als Lernfeld
Willems, Helmut UL; Heinen, Andreas UL; Meyers, Christiane UL

in Forum für Politik, Gesellschaft und Kultur in Luxemburg (2011), (312), 41-43

Detailed reference viewed: 57 (10 UL)
Full Text
See detailKey aspects of the current life situation of young people in Luxembourg
Willems, Helmut UL; Heinen, Andreas UL; Meyers, Christiane UL et al

in Ministère de la Famille et de l'Intégration (Ed.) National Report on the Situation of Young People in Luxembourg. Abridged version (2011)

Detailed reference viewed: 53 (4 UL)
Peer Reviewed
See detailDer Einsatz qualitativer Methoden in der Sozialberichterstattung: Erfahrungen aus dem ersten luxemburgischen Jugendbericht
Meyers, Christiane UL; Heinen, Andreas UL; Willems, Helmut UL

Scientific Conference (2010, September 16)

Die Sozialberichterstattung als spezieller Forschungszweig der Sozialwissenschaften, hat sich mittlerweile in vielen Gesellschaften etabliert und institutionell verankert. Historisch gesehen geht die ... [more ▼]

Die Sozialberichterstattung als spezieller Forschungszweig der Sozialwissenschaften, hat sich mittlerweile in vielen Gesellschaften etabliert und institutionell verankert. Historisch gesehen geht die Sozialberichterstattung vor allem auf die Sozialindikatorenbewegung der 1960er und 1970er Jahre zurück. Zentrales Instrument der Berichterstattung ist die Erstellung von Berichten unter der Verwendung sozialer Indikatoren zur Messung von Lebensqualität und Lebensbedingungen. Methodologisch ist die Sozialberichterstattung in der Tradition quantitativer Verfahren zu verorten; mittels statistischer Kennzahlen und Verteilungen wird die soziale Realität beschrieben und gesellschaftliche Entwicklungen werden aufgezeigt. Zentrale Funktion ist die kontinuierliche Erstellung einer wissenschaftlich fundierten und abgesicherten Informations- und Diskussionsgrundlage für Politik und Praxis. Darüber hinaus kommt ihr in vielen Fällen auch die Funktion eines Evaluationsinstrumentes für selbige (z.B. sozialpolitische Programme und Maßnahme) zu. Der Beitrag zeigt am Beispiel des ersten luxemburgischen Jugendberichtes, wie neben quantitativen Verfahren auch qualitative Methoden für eine Sozialberichterstattung nutzbar gemacht werden können. Bei der Erstellung des luxemburgischen Jugendberichtes wurden neben Studien, Datenberichten und Sekundäranalysen verschiedene Formen qualitativer Methoden der Sozialforschung (Experteninterviews, Fokusgruppen) eingesetzt und die verschiedenen daraus hervorgehenden Daten und Wissensbestände systematisch aufeinander bezogen (Triangulation). Damit war das Ziel verbunden, neben den statistischen Daten auch das Erfahrungswissen und die fachlichen Diskurse in vielen jugendrelevanten Praxisfeldern zu integrieren. Der erste luxemburgische Jugendbericht versteht sich als eine partizipative und dialogorientierte Berichterstattung, die über einen statistischen Datenbericht hinausgeht und die Praxisakteure (der Kinder- und Jugendhilfe, der sozialen Arbeit, der Jugendarbeit aber auch der Schulen) systematisch in die inhaltlichen Ausarbeitung des Berichtes einbezieht. [less ▲]

Detailed reference viewed: 52 (10 UL)
See detailNationaler Bericht zur Situation der Jugend in Luxemburg: Ausgewählte Ergebnisse
Willems, Helmut UL; Heinen, Andreas UL; Residori, Caroline UL

Conference given outside the academic context (2010)

Detailed reference viewed: 31 (3 UL)
Full Text
See detailZentrale Aspekte zur aktuellen Lebenssituation der Jugendlichen in Luxemburg
Willems, Helmut UL; Heinen, Andreas UL; Meyers, Christiane UL et al

in Rapport national sur la situation de la jeunesse au Luxembourg - Nationaler Bericht zur Situation der Jugend in Luxemburg (2010)

Detailed reference viewed: 125 (34 UL)
See detailAktuelle Phänomene des sozialen Wandels
Willems, Helmut UL

Scientific Conference (2010)

Detailed reference viewed: 42 (0 UL)
Full Text
See detailArmutsrisiken bei Kindern und Jugendlichen in Luxemburg
Meyers, Christiane UL; Milmeister, Paul UL; Willems, Helmut UL

in Forum für Politik, Gesellschaft und Kultur in Luxemburg (2010), (300), 25-29

Detailed reference viewed: 41 (9 UL)